Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Artikel

Die Entmenschlichung des politischen Gegners

Bei den Recherchen zum Buch Islam, Islamismus, muslimische Gegengesellschaft von Hartmut Krauss und zum Sammelband Gegen die feige Neutralit√§t, herausgegeben von Armin Geus und Stefan Etzel, sto√üe ich auf einige linke Sites, die ich vorher nicht gekannt habe. Dort wird √ľber politische Gegner diskutiert und geurteilt wie √ľber Abh√§ngige oder Dinge, wie √ľber Unterworfene, was die Islamkompatibilit√§t der Linken einmal mehr verdeutlicht. Diejenigen, die so diskutieren oder urteilen, tun dies aus einer Position des Erhabenen, des Unangreifbaren.

Wendy stellt auf seinem/ihrem Blog einen Text unter dieser Überschrift ein: Zur Personalie Hartmut Krauss auf dem antirassistischem (?) "Antifa-Kongress" in Köln. Das fehlerhafte Deutsch habe ich so belassen.

Über Personalie weiß Wikipedia: Amtsträger oder auch vorgesetzte Bundeswehrsoldaten haben in bestimmten Fällen das Recht, Angaben zu einer betroffenen Person (Personalien) zu verlangen. Das Recht leitet sich aus ihrer jeweiligen sachlichen und örtlichen Zuständigkeit ab. In Gerichtsverfahren werden beispielsweise routinemäßig die Personalien von Prozeßbeteiligten festgestellt. (1)

So verstanden, w√§re Wendy bez√ľglich Hartmut Krauss weisungsbefugt, h√§tte ihm gegen√ľber die Stellung eines Amtstr√§gers mit sachlicher Zust√§ndigkeit, hier wahrscheinlich des Richters, der die Personalien des Angeklagten Hartmut Krauss feststellt und sie seinem Urteil zu Grunde legen wird.

M√∂glich w√§re es aber auch, da√ü der Begriff Personalie von Wendy in dem Sinne gebraucht wird wie im Falle der offiziellen Verk√ľndung der Beauftragung des Giovanni di Lorenzo: DIE ZEIT hat ab heute einen neuen Chefredakteur. Giovanni di Lorenzo (45) √ľbernimmt die Leitung der ZEIT. In diesem Fall handelt es sich um die Entscheidung der Institution ZEIT, die Pressestelle verk√ľndet sie und gibt Informationen √ľber weitere Personalien: wer Herausgeber bleibt, wer Gesch√§ftsf√ľhrender Redakteur, dessen Stellvertreter, wer neuer Ressortleiter wird usw. (2)

Analog w√§re Wendy eine Institution, Herrin √ľber Personalien von ihr untergebenen Angestellten, Dienern oder Sklaven, einer von ihnen Hartmut Krauss. Das ist kaum zu glauben? Wendy best√§tigt meinen Verdacht im Text. W√ľrde es zu deutsch hei√üen: Liest man einen Text von ihm durch ..., so schreibt derjenige, der den anderen zum Objekt erniedrigt: Liest sich mensch einen Text von ihm durch ... Das schafft Distanz zwischen dem Menschen in seiner Erhabenheit und dem besprochenen Objekt. Wendy ist sich seiner Sache absolut sicher; denn es kann davon ausgegangen werden, dass es nicht um "das Religi√∂se", sondern um eine kulturalistische Anti-Islam-Hetze gehen wird, die mit (kommunistischer) Religionskritik rein gar nichts am Hut hat. Im folgenden bricht Wendy den Stab √ľber das besprochene Objekt, nebenbei gibt er/sie Lesehilfe f√ľr die verlinkte kulturalistische Anti-Islam-Hetze. Strafversch√§rfend kommt hinzu: Ein Freund der b√ľrgerlichen Demokratie ist er auch noch.

Der erste Kommentator nennt sich passend Entdinglichung. Er hat die Person des Hartmut Krauss, des einzelnen, schon beseitigt: so jemand wie Krauss ... Er selbst ist entdinglicht, er ist im Gegensatz zu Hartmut Krauss, dem Teil einer nicht weiter spezifizierten Menge, ein lebendiger Mensch. Solche Leute, setzt der n√§chste Kommentator nach, und mit Kommentator Rockstar ist die Diskussion endlich beim Judenvergleich angelangt: ... am ende klingen ja schon fast wie die m√§r vom jud, der sich im deutschen volksk√∂rper eingenistet hat und die f√§den in der hand h√§lt. Kommentator Hank setzt nach und sieht die Israel-Lobby in Aktion, die Feinde der Pal√§stinenser und des Iran: Besagter Hartmut Krauss war √ľbrigens ebenso wie Alex Feuerherdt und Klaus Blees bereits Teilnehmer der Kritischen Islamkonferenz (vom 31. Mai bis 1. Juni 2008, Universit√§t K√∂ln). Da das den Veranstaltern der kommenden Antifa-Konferenz ja wohl nicht unbekannt sein d√ľrfte, scheint mir Wendys "Unbehagen" bez√ľglich des Einflusses israelsolidarischer Kriegspropagandisten v√∂llig zutreffend zu sein.

Nieder mit den israelsolidarischen Kriegspropagandisten!

Hank will dann noch wissen, wie die Diskussion zwischen Justus Wertm√ľller und Stephan Grigat verlaufen ist. Da es mich auch interessiert, suche und finde ich alles N√∂tige im Internet; "mensch" bilde sich selbst ein Urteil. (3)

Kommentator Versuchsanordnung nennt die besprochene Personalie zur Abwechslung dieser Krauss, der noch dazu, außer Suren zu zitieren, nicht viel aufbringe, als könnte man das gleiche nicht mit der bibel machen. das hat mir kritik gar nichts zu tun. Wieder ein Islamkenner mehr, der sich outet, und was das Zitieren von Suren angeht, verwechselt die Versuchsanordnung ihn vielleicht mit dem Rezitator im Film Fitna, von Geert Wilders? (4)

Dort werden in wunderbar klingendem Arabisch Suren zitiert; im folgenden lese "mensch" die schäbige deutsche Übersetzung. (5)

  • Sure 8:60, Al-Anfal. Die Beute: Und r√ľstet gegen sie auf, soviel ihr an Streitmacht und Schlachtrossen aufbieten k√∂nnt, damit ihr Allahs Feind und euren Feind - und andere au√üer ihnen, die ihr nicht kennt - abschreckt; Allah kennt sie (alle). Und was ihr auch f√ľr Allahs Sache aufwendet, es wird euch voll zur√ľckgezahlt werden, und es soll euch kein Unrecht geschehen.
  • Sure 4:56, An-Nisa. Die Frau: Diejenigen, die nicht an Unsere Zeichen glauben, die werden Wir im Feuer brennen lassen: Sooft ihre Haut verbrannt ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe kosten. Wahrlich, Allah ist Allm√§chtig, Allweise.
  • Sure 47:4, Muhammad: Wenn ihr auf die sto√üt, die ungl√§ubig sind, so haut (ihnen) auf den Nacken; und wenn ihr sie schlie√ülich siegreich niedergek√§mpft habt, dann schn√ľrt ihre Fesseln fest. (Fordert) dann hernach entweder Gnade oder L√∂segeld, bis der Krieg seine Lasten (von euch) wegnimmt. Das ist so. Und h√§tte Allah es gewollt, h√§tte Er sie Selbst vertilgen k√∂nnen, aber Er wollte die einen von euch durch die anderen pr√ľfen. Und diejenigen, die auf Allahs Weg gefallen sind - nie wird Er ihre Werke zunichte machen.
  • Sure 4:89, An-Nisa. Die Frau: Sie w√ľnschen, da√ü ihr ungl√§ubig werdet, wie sie ungl√§ubig sind, so da√ü ihr alle gleich werdet. Nehmt euch daher keine Besch√ľtzer von ihnen, solange sie nicht auf Allahs Weg wandern. Und wenn sie sich abwenden, dann ergreift sie und t√∂tet sie, wo immer ihr sie auffindet; und nehmt euch keinen von ihnen zum Besch√ľtzer oder zum Helfer ...
  • Sure 8:39, Al-Anfal. Die Beute: Und k√§mpft gegen sie, damit keine Verf√ľhrung mehr stattfinden kann und (k√§mpft,) bis s√§mtliche Verehrung auf Allah allein gerichtet ist. Stehen sie jedoch (vom Unglauben) ab, dann, wahrlich, sieht Allah sehr wohl, was sie tun.

Und zum Schluß wird dieser Text eingeblendet:

  • In 1945, Nazism was defeated in Europe. 1945 hat Europa den Nationalsozialismus besiegt.
  • In 1980 Communism was defeated in Europe. 1989 hat Europa den Kommunismus besiegt.
  • Now the Islamic ideology has to be defeated. Jetzt mu√ü die islamische Ideologie besiegt werden.
  • Stop Islamisation. Stoppt die Islamisierung!

Solche erlesene Vortragskunst k√∂nnte Hartmut Krauss gar nicht erreichen, noch dazu in seinem Sozialwissenschaftlerdeutsch. Wenn Kommentator Versuchsanordnung sich informieren wollte und die wunderbaren Koranges√§nge h√∂ren, m√ľ√üte er allerdings auf eine Site klicken, die ihm von seinen Antifa-Freunden ewige Verdammnis einbr√§chte, auf Politically Incorrect. (6)

Wendy hat es geschafft, noch einen Workshop in der Antifa Konferenz Feel the Difference, in der Alten Feuerwache, vom 5. bis 7. September, unterzubringen: "Feindbildpflege - Das Thema Islam in der b√ľrgerlichen √Ėffentlichkeit", teilt Hank mit und artikuliert auch gleich seine Anspr√ľche: Die √ľbliche Aufforderung an die Veranstalter: Mitschnitte der Veranstaltungen und deren Ver√∂ffentlichung w√§ren schon sehr sch√∂n. Sieger bitten nicht, sie fordern auf. Steffen wird im Workshop √ľber Die offizielle Gegnerschaft Deutschlands zu islamischen Staaten und Terrororganisationen sprechen. Es ist wirklich wahr, bis zur Antifa hat sich das Gegenteil noch nicht herumgesprochen. (7)

Von der Personalie Hartmut Krauss sind die Kommentatoren inzwischen abgekommen und erz√§hlen sich gegenseitig von duften Sauff√™ten: Besserscheitern, f√§hrst du auch zum Melt? Endlich einmal ´ne gute Nachricht, dann kommen diese Aktivisten wenigstens f√ľr kurze Zeit ab von der Verdinglichung von politischen Gegnern. Aber, zu fr√ľh gefreut. Hartmut Krauss ver√∂ffentliche auch in der Kalaschnikow, meint lysis aka Georg Klauda, und findet ´ne tiefere Recherche angebracht. Geil, an einer fremden stillen Stelle, die nicht weiterschwingt, wenn seine Tiefen schwingen?

Die "Kala" gibt es seit ca. zwei Jahren nicht mehr, und wie ich erfahren habe, handelt es sich bei den wenigen Artikeln um solche, die bei glasnost und im Hintergrund bereits ver√∂ffentlicht sind, und f√ľr die sich der Herausgeber der "Kala" von Dritten die Erlaubnis geholt hat, sie zu √ľbernehmen. Es gibt dort keinen einzigen Exklusiv-Beitrag von Hartmut Krauss.

Trotzdem kriegt die Personalie ihre Strafe, sie wird von der Antifa-Konferenz ausgeladen. Da man gerade beim Entmenschlichen ist, wird nicht einfach das Programm ge√§ndert, Hartmut Krauss samt seinem vorgesehenen Referat dort entfernt, oder hinter seinen Namen in Klammern gesetzt: Ausgeladen! Nein, die Eliminierung soll lesbar bleiben, sein Name und sein Referatsthema werden d√ľnn durchgestrichen.

Dabei ist es √ľberhaupt nicht klar, ob Hartmut Krauss ausgeladen worden ist, behaupten kann mensch viel, oder ob er zu diesem Verein gar nicht mehr kommen wollte. Ich bin sehr gespannt, wer noch alles "ausgeladen" wird. (8)

Kommentator Entdinglichung wird jetzt, da es der Personalie an den Kragen geht, ein wenig sentimental, ja menschlich, und spricht Gutes √ľber Hartmut Krauss, er habe in den 90er Jahren nichts von Querfrontkram herauslesen k√∂nnen. Das ist kein Argument, das f√ľr Hartmut Krauss sprechen k√∂nnte; ich habe nicht gewu√üt, was Querfront ist, als ich im Januar 2001 meinen ersten Beitrag bei der "Kala" ver√∂ffentlicht habe: Drogen, Kriminalit√§t, Terrorismus - heute der allererste Artikel in meinem Archiv. Noch Jahre sp√§ter bin ich von Antifas beschimpft worden; denn merke #1: Antifas irren niemals. (9)

Hank verlinkt das Anti-Defamation Forum, auf dem Hartmut Krauss angeprangert wird. Es macht nichts, da√ü G√ľnther Zehm gar nicht in dem Sammelband vertreten ist, immerhin erkl√§rt er ihn nicht zur Personalie, sondern schreibt lapidar: Der Mensch wurde mittlerweile ausgeladen, und laylah erg√§nzt: das von hank verlinkte buch hat offenbar den ausschlag gegeben. Aha! (10)

Liebe laylah, Du erinnerst mich an den sch√∂nen Witz von der angetretenen Kompanie, die sehr mitgenommen ausssieht. Fragt der Zugf√ľhrer den ersten Soldaten: Wo war´n Sie letzte Nacht? Bei Laylah! Und Sie? Bei Laylah! Und Sie? Bei Laylah! ... Und Sie? Bei Laylah! Und Sie? Ich bin Laylah!

Es gibt auf dem ANTIFA-Mobi-Block eine weitere Entmenschlichung des Hartmut Krauss; dort wird er zur Sache: Da unsere Ausladung mit dem behandelten Buch in Verbindung steht, k√∂nnt Ihr so schon mal vorab unsere Gr√ľnde der Ausladung von Herrn Krauss nachvollziehen. Es wird auch in wenigen Tagen eine Erkl√§rung von uns zur Krauss Sache erfolgen. Diese Erkl√§rung ist nun erfolgt, wie man an dem durchgestrichenen Namen der Personalie sieht. Man kann den Text nur noch cach√© finden, inzwischen gibt´s unter dem Link ein Update. (11)

Die Entmenschlichung politischer Gegner sowie Gegner aller Art, allen voran der Juden, ist im Dritten Reich perfektioniert worden. Der Texter Fritz L√∂hner-Beda, er schreibt fast alle Librettos f√ľr die Operetten von Franz L√©har, viele bekannte Wienerlieder und das heute noch bekannte Lied In der Bar zum Krokodil, dichtet dazu in Auschwitz: (12)

"Ich bin ein Häftling, sonst bin ich nix
Hab¬ī keinen Namen, die Nummer X"

16. August 2008

Quellen

(1) Personalie. Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Personalie

(2) Personalie di Lorenzo. DIE ZEIT, 19. August 2004
http://tinyurl.com/5zl4oe

(3) Grigat vs. Wertm√ľller. Dissidenz.Olifani.de, 1. August 2008
http://dissidenz.olifani.de/?p=1715

(4) "Wilders, der niederländische anti-islamische Provokateur". 30. März 2008
http://www.eussner.net/artikel_2008-03-30_01-03-04.html

(5) Sure 8 Al-Anfal. Koordiantionsrat der Muslime in Deutschland
http://islam.de/1407.php

Sure 4 An-Nisa, a.a.O.
http://islam.de/1411.php

Sure 47 Muhammad, a.a.O.
http://islam.de/1368.php

(6) Fitna PI Stream, englisch und mit deutschen Untertiteln. PI 27. März 2008
http://www.pi-news.net/2008/03/fitna-pi-stream/

(7) Feindbildpflege - Das Thema Islam in der b√ľrgerlichen √Ėffentlichkeit. Referent: Steffen Falk, ANTIFA-Mobi-Block
http://september.web-republic.de/September/wordpress/?page_i d=151

(8) Programm Antifa-Konferenz. ANTIFA-Mobi-Block
http://september.web-republic.de/September/wordpress/?page_i d=106

(9) Drogen, Kriminalität, Terrorismus. 6. Januar 2001
http://www.eussner.net/artikel_2004-03-15_20-39-13.html

wir selbst. Zeitschrift f√ľr nationale Identit√§t. Bublies-Verlag
http://www.wirselbst.de/

(10) Zur Personalie Hartmut Krauss auf dem antirassistischem (?) "Antifa-Kongress" in Köln. Wendy Blogsport.de, 16. Juli 2008
http://tinyurl.com/5ws597

(11) Infostuff. By Arthur Winkelbach, ANTIFA-Mobi-Block, 15. August 2008
http://september.web-republic.de/September/wordpress/?p=188

(12) Fritz Löhner-Beda, geb. 24.6.1883 in Wildenschwert/Usti nad Orlici,
totgeschlagen oder vergast am 4.12.1942 in Auschwitz
Im Herzen Sägespäne? Fritz Löhner-Beda
In: Sag beim Abschied ..., von Robert Dachs, Wien o.J., S. 199

Das Stelenfeld - kein Denkmal f√ľr Paul O¬īMontis. 28. M√§rz/19. Dezember 2004
http://www.eussner.net/artikel_2004-03-28_19-47-50.html


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite