Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Artikel

ARD und ZDF. Krimis - ein einziger Pißpott

Ich wollte ja nie mehr nix verlauten lassen und einfach das Programm wechseln oder den Ferni ausschalten, auch meinem Schaf habe ich verboten, dazu ein Gebl√∂ke abzugeben, aber mein √Ąrger ist doch zu gro√ü. Schon wieder gibt´s einen Krimi, der sich um den Kommissar dreht und nicht um ´ne spannende Jagd eben dieses Gesetzesh√ľters und seines Teams nach dem M√∂rder. Ein Musterbeispiel solcher verfehlten Story ist beispielsweise der Tatort Die Blume des B√∂sen, mit Max Ballauf und Freddy Schenk. (1)

Diesmal ist der Tatort vom Hessischen Rundfunk, wie Hohn ist sein Titel Neuland, das Buch ist von Bernd Lange. Charlotte S√§nger, die Kollegin des Fritz Dellwo, ist "auf Weiterbildung", so f√§llt ein Schauspielerhonorar weg, und die Geschichte wird √ľberhaupt erst m√∂glich. Es geht um Beziehungskisten des Kommissars Fritz Dellwo zu seiner alten Liebschaft Katrin und dieser zu ihrem Ehemann Jens. Vor Jahren waren Katrin und Dellwo ein Paar, und Dellwo ist Jakobs Patenonkel. Jakob ist der 14-j√§hrige Sohn, es gibt noch die sechsj√§hrige Frieda, f√ľr traurige Kinderaugen ist gesorgt, ein Blick in die Bildergalerie gibt den Vorgeschmack. Kommissar Fritz Dellwo hat auch H√§ndel mit den Bauern des Ortes, die Bauern Martin, Gerti Plauer, Lenne und Stefan Kruppka meinen es nicht gut mit dem Kommissar. Der ist gleichzeitig Ermittler, Beteiligter, Opfer.

Ikke ha de Neese pleng!

Anders Christian Buss, von der TAZ, der sich vor Begeisterung nicht einkriegt, ein kleines Wunder ist dieser "Tatort", und der allen Ernstes meint, die Struktur eines klassischen Western zu erkennen. Besonders aber gef√§llt ihm die Kapitalismuskritik: Der Kommissar aus Frankfurt leistet Amtshilfe und wird bei seinen Untersuchungen mit dem m√§chtigen Expansionstrieb des Schweine- und Rinder-Tycoons Plauer konfrontiert, der den Bauern der Gegend ihre H√∂fe abzuluchsen versucht. Diesmal ist es nicht eine Firma wie der Agrarkonzern Monsanto, der in einer Wiederholung vom Sommer 2004 in M√ľnster seine h√§√üliche Fratze hinter dem genver√§nderten Mais zeigt, auch keine Pharmaindustrie, die schn√∂de des Gewinnes wegen Sicherheitsbedenken √ľber Bord wirft und Menschenleben zu verantworten hat, Hauptsache die Kasse klingelt, sondern der Buhmann ist ein Schweine- und Rinder-Tycoon, gegen den es anzuk√§mpfen hei√üt: (2)

Grausam genau werden die Macht- und Aggressionsstr√∂me im sommerlich aufgeheizten Mini-Kosmos nachgezeichnet - und ganz unaufdringlich mit aktueller globaler Politik verbunden. Dass Gro√üunternehmer Plauer den Bauern so leicht ihre Grundst√ľcke abnehmen kann, hat einen simplen Grund: Die meisten verschuldeten sich heillos, als sie ihre H√∂fe nach EU-Norm in √Ėkobetriebe verwandeln wollten.

Dem Publikum ist die Indoktrination der √∂ffentlich-rechtlichen Anstalt einmal mehr auch im Tatort sicher, au√üer um- oder ausschalten gibt es kein Entrinnen. Anschlie√üend waltet die Sozialkundelehrerin der Nation Anne Will - politisch denken, pers√∂nlich fragen, zum Thema Pflegenotstand - Angeh√∂rige √ľberfordert, Politik machtlos? (3)

Im ZDF gibt es derweil Die Hochzeitsreise nach Florida, Kreuzfahrt ins Gl√ľck, ´ne Sendung f√ľr Senioren, oder sollte solche Schnulze wirklich von unserer hoffnungsvollen Jugend konsumiert werden? Der n√§chste vielversprechende Tatort im Ersten, mit Frank Thiel und Prof. Karl-Friedrich Boerne aus M√ľnster, ist weit, erst am 22. M√§rz 2009 fahren welche zur H√∂lle, ein Bankier ist ermordet worden, Prof. Boerne mu√ü sein Golfturnier abbrechen, obgleich er im Begriff ist zu gewinnen, ruft Kommissar Frank Thiel, und "Alberich" ist auch wieder mit von der Partie. (4)

Der ZDF-Familienfilm ungesehen verstrichen, die Geschichten des heute-Journals von Marietta Slomka mit den im Internet verf√ľgbaren Informationen abgeglichen, k√∂nnte frau sich auf den Krimi Das Mordkomplott, aus Gro√übritannien freuen, es beginnt um 22 Uhr, aber es endet um 23:35 Uhr und √ľberschneidet sich um f√ľnf Minuten mit dem Beginn der 37. Folge der Fernsehkrimiserie Der Kommissar, im 3sat. (5)

Solches interessiert die Programmverantwortlichen der √∂ffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten nicht die Bohne. Was hat die ARD mit dem ZDF zu schaffen? Entweder diese oder jene! Es k√∂nnte ja jeder kommen und Anspr√ľche stellen. Neulich hat mir ein Leserbriefbeantworter der ARD auf meinen Vorwurf, die Wiederholungen guter alter Filme w√§ren erstens immer dieselben, und zweitens √ľberschnitten sich die Tatort-Wiederholungen, entweder k√§me keiner und am anderen Abend auf zwei oder drei Regionalsendern verschiedene, da√ü die ARD dazu gar nicht k√∂nne, eine Abstimmung f√§nde nicht statt, die Regionalsender planten ihre Programme selbst√§ndig, und da k√∂nnte ja jeder kommen, die Gartenliebhaber m√ľ√üten mit sich √ľberschneidenden Gartensendungen leben und mancher andere mit seinen jeweiligen Lieblingssendungen.

Die mit Milliarden Euro finanzierten Sender sind nicht in der Lage und nicht willens, miteinander zu vereinbaren, da√ü jeweils an einem Abend der Woche die Wiederholung eines Tatortes oder Polizeirufs 110 gesendet wird, und was die Wiederholungen angeht, so sind es bei mehr als 700 Tatort-Krimis doch immer dieselben, die wiederholt werden. Die Einfallslosigkeit der Programmplaner wird von unseren Geb√ľhren bezahlt.

Wer dennoch nicht frustriert zur√ľckbleiben will, hofft auf Wilsberg, es d√ľrfen gern auch Wiederholungen sein, hofft auf alte und uralte Alte, hofft auf Derrick, von Folge 1 bis zur letzten Folge, auf Stahlnetz, so wie es jetzt mit Kommissar Keller, dem Kommsissar, im 3sat l√§uft. Seit Wochen freue ich mich auf Sonntagabend, immer so um 23 Uhr herum, letzte Woche gab´s den Tod eines Ladenbesitzers, heute l√§uft Folge 37 von 97 der l√§ngst zum Kult gewordenen Fernsehkrimiserie, sie befa√üt sich mit einer Tat auf der anderen Seite der Stra√üe. (6)

Es versteht sich, daß niemand in den Rundfunkanstalten hinterfragt, warum die Krimiserien Stahlnetz, Der Kommissar, Derrick, Der Alte, zu Kultfilmen geworden sind. Ein Blick auf die Drehbuchautoren und die Regisseure, und frau platzt vor Neid. Die nächsten Stahlnetz-Krimis werden am 14. März 2009 auf RBB ausgestrahlt. (7)

Diese gut gemachte, spannende Unterhaltung, von der auf der √∂sterreichischen Krimi Homepage noch mehr dokumentiert ist, entsch√§digt einen f√ľr den Schrott, der heutzutage produziert wird. Ausnahmen best√§tigen die Regel. Eine dieser Ausnahmen ist der Fall f√ľr zwei, mit Dr. Markus Lessing und Josef Matula, der hei√üt Pi√üpott, ist aber im Gegensatz zu den meisten heutigen Krimis keiner. (8)

15. Februar 2009

Quellen

(1) Tatort: Die Blume des Bösen. Regie/Drehbuch: Thomas Stiller,
DasErste.de, 1. Januar 2007/13. Februar 2009
http://www.daserste.de/tatort/sendung.asp?datum=01.01.2007

(2) Im hessischen Saloon. Von Christian Buss, TAZ, 14. Februar 2009
http://www.taz.de/1/leben/medien/artikel/1/im-hessischen-sal oon/

(3) Tatort. Folge 722. Neuland (HR), Das Erste, 15. Februar 2009
http://www.daserste.de/tatort/sendung.asp?datum=15.02.2009

Tatort. Folge 722: Neuland. Tatort Fans. Die inoffizielle Homepage
http://tatort-fans.de/tatort-folge-722-neuland/

(4) Tatort. Folge 727: Höllenfahrt (WDR), 22. März 2009, 20.15 Uhr
http://www.daserste.de/tatort/sendung.asp?datum=22.03.2009

Tatort. Folge 727: Höllenfahrt (WDR). Tatort-Fundus
http://www.tatort-fundus.de/web/folgen/folgen-2009/727-hoell enfahrt.html

(5) Lewis. Das Mordkomplott. Krimireihe, Großbritannien 2006, ZDF,
15. Februar 2009, 22:00 - 23:35 Uhr
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/28/0,1872,7514140,00.html

(6) Der Kommissar. Kriminalserie von Herbert Reinecker. Folge 37. Die andere Seite der Straße (Erstsendung 10.9.1971), 3sat, 15. Februar 2009
http://tinyurl.com/dgz2l6

40 Jahre "Der Kommissar". 3.1.69 - 3.1.09
http://kommissar-keller.de/

(7) Die Krimi Homepage Stahlnetz
http://krimiserien.heim.at/stahlnetz.htm

Stahlnetz. Alles zum Krimi Klassiker
http://stahlnetz.visiontainment.de/index.html

Der Kommissar. Die Filme
http://www.kommissar-keller.de/filme.htm

Derrick - Der Fan Club
http://www.derrick-fanclub.de/

Die Krimi Homepage Der Alte
http://krimiserien.heim.at/dahs.htm

(8) Die Krimi Homepage Ein Fall f√ľr zwei
http://krimiserien.heim.at/effz.htm

Krimi-Frust von mir und meinem Schaf:

Ohnmacht vorm Ferni. ZDF-Krimis. Schaf, 13. März 2008
http://www.eussner.net/schaf_2008-03-13_20-36-18.html

Ohnmacht vorm Ferni. Schaf, 11. März 2008
http://www.eussner.net/schaf_2008-03-11_00-03-19.html

Die ARD und der Ehrenmord. Eine Realsatire. 22. Dezember 2007
http://www.eussner.net/artikel_2007-12-22_16-51-32.html

Deutsche Krimis - eine Gesellschaft kreist um sich selbst. 2. Januar 2007
http://www.eussner.net/artikel_2007-01-02_23-50-03.html


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite