Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Artikel

ARD und ZDF, es reicht! Ich will´s nicht mehr leiden!

Inzwischen h├Ąufen sich die Probleme, die ARD und ZDF bereiten, es ist kaum noch auszuhalten. Wo anfangen? Die ├Âffentlich-rechtlichen Sendeanstalten kassieren Milliarden Euro GEZ, was tun sie damit? Sie produzieren Sendungen, die kaum jemand sehen will, sie schieben Millionenbetr├Ąge hin&her, die von denjenigen aufgebracht werden, deren Bedarf sie nicht decken. Der ├Ąltliche Rauschgoldengel Thomas Gottschalk etwa darf trotz fallender Einschaltquoten weitermachen, Millionen einzustecken und zu verpulvern, um seine "Wetten, dass ...?" Idiotien unters Volk zu bringen. Wer sagt´s dem ZDF, da├č weder Boris Becker noch Hape Kerkeling noch die Insel Mallorca diese heruntergekommene Provinzposse aufwerten k├Ânnen? (1)

Es wird nichts n├╝tzen, in jede halbwegs kompatible Sendung am oberen Rand Werbung f├╝r die am Samstag ├╝ber die Zuschauer hereinbrechende verquirlte Kacke zu schalten, zuletzt gesehen in der Sendung mit Dieter Nuhr, der ├╝brigens auch schon auf den ZDF-Hund gekommen ist mit seiner Live Sendung. Dreiviertel Stunden g├Ąhnende Leere, angereichert mit zwei "geilen Weibern" in Strapsen. Die edelen maged├«n haben nicht einmal ihre Telefonnummern an interessierte B├╝rger geben d├╝rfen, nix mit Gnade, f├╝r niemanden im Saal und vor den Bildschirmen. (2)

Do sprach vil trùricliche daz edele magedîn
´w├źm m├Âhte ich sin genaedic?´

Das ZDF trauert der guten alten Zeit schon selbst nach, in dem es vermerkt: Dieter Nuhr hat mit seinen letzten Programmen "Ich bin´s Nuhr" und "Nuhr die Wahrheit" zwei der erfolgreichsten deutschsprachigen Kabarettprogramme aller Zeiten vorgelegt. Wohl wahr, und abzubuchen unter Geschichte des deutschen Fernsehkabaretts. Nicht zu glauben? Das Video ist noch aufzurufen, Erste Folge in voller L├Ąnge lautet die Drohung. Wer sich´s antun m├Âchte, bitte! Am 10. November wird die zweite Folge ├╝ber die ganz abgebr├╝hten kommen. Sage niemand, ich h├Ątte ihn/sie nicht gewarnt. (3)

Wenn Klaus J├╝rgen "Knacki" Deuser, der allseits und lange vermi├čte Waschsalonbetreiber, auf EinsFestival ebenfalls den Weg des Dieter Nuhr gehen sollte, dann s├Ąhe es noch dunkler aus, oder will jemand wieder auf das Neue aus der Anstalt warten, wo Georg Schramm, einer der beiden Spa├čmacher, angeblich kompromi├čloser Satiriker, mit ´nem st├Ąndig angewinkelten steifen Arm, gern und aus unerfindlichen Gr├╝nden auch in Bundeswehruniform, herumstakst? Nicht wirklich, nein? Am 17. November, zu Beginn der Karnevalssaison, kann sich den antun, wer will, ikke nich! (4)

Vom Elend der deutschen Krimis will ich nicht wieder anfangen, aber die H├Ąme ├╝ber den Tatort Schweinegeld, vom 1. November 2009, mu├č ich doch loswerden. Zum Einschlafen, und immer nach den gleichen Mustern, diesmal aus der Bundeshauptstadt, ein ungeliebter Fleischer im K├╝hlhaus, Millionenschacher mit Bargeld unter ´ner Br├╝cke usw. (5)

Nur ein schneller Blick auf die zuk├╝nftigen Tatort-Krimis, und das Grauen packt einen. Charlotte Lindholm erf├Ąhrt, dass der Heckensch├╝tze wieder zugeschlagen hat, vielleicht mit dem Gewehrkolben, oder seit wann schlagen Sch├╝tzen zu? Bild 5 der Bildergalerie ├╝ber Trauer und Schmerz. Als Zukunft wird auch verkauft, wenn der Tatort Schiffe versenken, vom 24. Mai 2009, wiederholt wird, ebenfalls mit ´ner Sozialkommissarin, und kaum ist der K├╝hlhausspuk vom RBB vergessen, spukt´s schon wieder, diesmal im WDR: Im K├╝hlraum eines Bauernhofs wird ein neunj├Ąhriger Junge tot aufgefunden. Wer meint, im K├╝hlhaus hielten sich die Tatort-Krimis l├Ąnger, der irrt, sie verwesen dort mit einer Halbwertzeit gegen Null. (6)

Fast alle Tatort-Wiederholungen sind aus den letzten Jahren, von drei├čig. Krimi-Fans haben sie alle schon gesehen, an die guten erinnern sie sich noch, die schlechten wollen sie nicht noch einmal sehen. Wenn es die Wiederholung eines ├Ąlteren Tatort-Krimis gibt, dann kann man wetten, da├č es der Klassiker Reifezeugnis ist. K├Ânnen sich die Programmverantwortlichen nicht vorstellen, da├č einen das an├Âdet?

Ein Lob sei dem MDR f├╝r Fakt! und sein Thema Schwieriges Pflaster Integration gezollt, und eines dem ZDF f├╝r die wunderbare Sendung mit Horst Schl├Ąmmer. (7)

Nun aber mehr zum technischen und organisatorischen Aspekt, zum Programm, seiner Zusammenstellung und zum Ablauf. Auch hier: Wo anfangen? Im Zeitalter des digitalen Fernsehens kann man jederzeit zwischen allen deutschen Programmen w├Ąhlen, dem ZDF, das man bis auf die Krimis des Abends am besten ausgeschaltet l├Ą├čt, und der ARD mit dem Ersten, mit EinsPlus, EinsExtra und EinsFestival sowie den Regionalsendern. Letztere beliefern ihre Kundschaft so, als wenn sie jeweils der einzige Regionalsender w├Ąren, den man empfangen kann. Es gibt keinerlei Koordination, zur gleichen oder zu sich ├╝berschneidenden Zeiten werden Krimis angeboten, ebenso Comedy Sendungen, und hat man einmal einen guten alten Tatort mit Kommissar Brinkmann ersp├Ąht, dann programmiert ihn der Regionalsender von 21:45 bis 23:00 Uhr, so da├č die letzte Viertelstunde, wo´s am spannendsten wird, einfach entf├Ąllt. Wie soll der Techniker auch wissen, da├č die Tatort-Krimis eineinhalb Stunden dauern, so lang sind sie erst seit drei├čig Jahren. Es kommt auch vor, da├č man einen seltenen alten US-Film mit Gary Grant sieht und die letzten zehn Minuten des Filmes von Teletext abgel├Âst werden. Schlu├č mit lustig, ab, ins Bett!

Die neueste Variante der Freuden ist, da├č ich in Perpignan ├╝ber Satellit Canal+ die Blindenversionen der Filme eingespielt bekomme, obgleich sogar zu Anfang zu lesen ist, da├č diese Version nicht ├╝ber Satellit gesendet wird. So geschehen am 7. September vom ZDF, am 31. Oktober 2009 vom NDR, und am 4. November 2009 vom MDR, mittlerweile liegt also nicht einmal eine Woche zwischen diesen Pleiten, einmal ist´s die SOKO 5313, dann ein Tatort mit Stoever/Brockm├Âller, dann ein Polizeiruf 110 mit Schm├╝cke/Schneider, meinen Lieblingskommissaren. (8)

Erw├Ąhnen will ich auch, da├č die deutsche Version von ARTE hier grunds├Ątzlich in franz├Âsisch ankommt. Es gibt einen Kanal f├╝r ARTE franz├Âsisch und einen f├╝r ARTE deutsch, die beide dasselbe senden. Das ist nicht so tragisch, wenn ein franz├Âsischer Film gespielt wird, aber komisch ist´s schon, US-Filme in franz├Âsischer ├ťbersetzung zu sehen - oder gar deutsche Filme wie den Blauen Engel. Ein Fernsehexperte, hier in Perpignan, den ich gebeten habe, Abhilfe zu schaffen, kann nichts tun, ARTE spielt auf Canal+ zweimal dieselbe Version ein, wovon eine angeblich deutsch ist.

Ein weiteres Thema ist die P├╝nktlichkeit der Sendungen, sie ├Ąhnelt immer mehr derjenigen der Bundesbahn. Filme werden f├╝r bestimmte Zeiten programmiert, obgleich die Programme davor die Boxweltmeisterschaften oder ├Ąhnliche zeitlich unberechenbare ├ťbertragungen sind. Es kommt niemandem der Programmplaner in den Sinn, das zu ber├╝cksichtigen und beispielsweise Zwischensendungen mit variablem Ende einzuplanen. Wenn man Gl├╝ck hat, wird unmittelbar, bevor die Sendung anfangen soll, die man sehen will, kurz eingeblendet, sie komme vorausichtlich um ... (es folgt gesch├Ątzte Uhrzeit). Meist kommt sie dann auch. (9)

In letzter Zeit h├Ąufen sich Sendungen, in denen Preise verteilt werden, 20 000 Euro, 50 000 Euro und mehr. Wer zahlt sie? Wenn sie aus den GEZ-Geb├╝hren finanziert werden, habe ich diese Frage: Auf welcher juristischen Grundlage werden GEZ-Geb├╝hren dazu verwendet?

Wen wundert es bei diesen Zust├Ąnden, da├č es Internet-Auftritte gibt wie GEZ abschaffen! Nie wieder Rundfunkgeb├╝hren! Der Autor Bernd H├Âcker scheint inzwischen von seinen B├╝chern zum Thema zu leben. Wenn´s so weitergeht, werde ich noch ein Fan von ihm. (10)

Die Wissensplattform Akademie.de wird von den Juristen der ├Âffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten abgemahnt und bei Nichtbefolgung bedroht, nicht mehr Begriffe wie "GEZ-Geb├╝hren", "PC-Geb├╝hren" und "GEZ-Anmeldung" zu gebrauchen. Das sind die Sorgen, die ARD und ZDF haben. Die Zuschauer interessieren sie nicht im geringsten. Die werden zur Kasse gebeten, und sie zahlen. Ich entrichte an Canal+ und an das franz├Âsische Finanzamt im Monat ca. 60 Euro, damit ich ein Recht habe, in die Sendungen hineinzusehen und sie dann umgehend abzuschalten. (11)

Wenn ich nicht meine geliebte Telenovela Sturm der Liebe h├Ątte, ich w├╝rde hier, fern der Heimat, verzweifeln und verzagen. Den Machern dieser herrlichen M├Ąrchensendung, Einschaltquote 2,74 Millionen, am 4. November 2009, danke ich t├Ąglich, von montags bis freitags, von ca. 15:05 - 15:55 Uhr. Allen alles Gute, den Autoren, Schauspielern, Musikern und dem technischen Personal. (12)

6. November 2009

Update. Mail-Wechsel mit der NDR-Technik

  • Sehr geehrte Frau Dr. Eussner,

Sendungen mit Audiodeskription werden bei uns nur digital via Satellit ├╝ber eine eigene Tonspur mit einer eigenen PID (Hausnummer) ausgestrahlt. Satellitenteilnehmer, die nicht sehbehindert sind und die "normale" voreingestellte Tonspur 1 an ihrem Empfangsdecoder eingestellt haben, bekommen von den Szenenbeschreibungen ├╝berhaupt nichts mit.

Wenn Ihr TV-Anbieter Ihnen hier etwas als "Mix" anbietet, dann wird dies von der Canal+-Technik auf gut deutsch gesagt "versaubeutelt".

Ich m├Âchte Sie daher bitten, bei Ihrem Anbieter vorstellig zu werden und die Damen und Herren auf dieses Problem aufmerksam zu machen. Die m├╝ssten ihren Empfangsdecoder lediglich auf die erste Audiospur (Stereo) stellen, um das Problem zu beheben.
Ich hoffe, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben.

Mit freundlichen Gr├╝├čen aus Hamburg
J.G.
Norddeutscher Rundfunk/Sendertechnik
Technische H├Ârfunk- und Fernsehberatung

  • Sehr geehrter Herr G.,

wenn ich es richtig verstanden habe, trifft Sie keine Schuld daran, wenn Canal+ mir pl├Âtzlich und aus heiterem Himmel die Blindenversion schickt. Canal+ ├Ąndert bei mir (!) die Tonspur an meinem Empfangsdecoder? Und nur hin&wieder? Und das k├Ânnen die so einfach? Warum sollten sie das tun? Ich werde da nachfragen. Mein Empfangsdecoder (Verzeihung, ich habe von Technik keine Ahnung) ist wo installiert? Bei Canal+?

Was meinen Fernsehapparat angeht, so steht er hier, von mir unber├╝hrt, und in den meisten F├Ąllen bekomme ich die normalen Sendungen. Nun sehe ich allerdings auch kaum noch fern bei den miesen Programmen. Jedenfalls werde ich mich schlau machen bei Canal+. Die Antwort ahne ich schon, die wird etwa so ausfallen: Es tut uns leid, Ihnen mitteilen zu m├╝ssen, da├č wir keinen Einflu├č haben auf die von deutscher Seite eingespeisten Programme, wenden Sie sich doch bitte an den jeweiligen Sender ...

Liebe Gr├╝├če nach Hamburg!
Dr. Gudrun Eussner

Hier ist die Antwort mit ausf├╝hrlicher Erkl├Ąrung der NDR-Sendetechnik. Ich danke daf├╝r! Vielleicht nutzt sie ja auch anderen, bei denen derartige technische Probleme auftreten:

  • Sehr geehrte Frau Dr. Eussner,

es ist in Ihrem Fall vollkommen unerheblich, ob Sie daheim digitalen oder analogen TV-Empfang haben. Bei Digitalempfang w├Ąren Sie auf die Hilfe eines Decoders angewiesen, wenn sich in Ihrem Fernseher nicht bereits so ein Teil befindet, weil ein herk├Âmmlicher Fernseher Digitalsignale nicht verarbeiten kann.

Bei Analogempfang verbinden Sie den Fernseher direkt mit der Antennendose und w├Ąhlen am Fernseher den Empfangskanal aus. Ihrer Verbl├╝ffung kann ich entnehmen, dass Sie ganz "normalen" analogen Kabelempfang haben.

Entscheidend hierbei ist jedoch die Bereitstellung der Programme. Die Leute von Canal+ werden unsere Programme mit Sicherheit vom digitalen Satelliten beziehen, weil wir ├╝ber die analoge Satellitenschiene keine Beitr├Ąge mit Audiodeskription ausstrahlen. Das so empfangene Programm wird dann f├╝r die Kabeleinspeisung von Canal+ aufbereitet. An dieser Stelle vermute ich den Fehler. Wenn deren Empfangsdecoder oder Wandlungsger├Ąt (wie immer man das auch bezeichnen mag) auf den falschen Audiokanal eingestellt wird, dann h├Âren Sie als Endverbraucher eine Mischung aus Originalton und Audiodeskription. M├Âglicherweise k├Ânnten Sie sich durch die Tonbalance-Regelung behelfen, indem Sie nur den linken Kanal anw├Ąhlen, aber das ist auf Dauer keine L├Âsung.

Besser w├Ąre es, wenn an der Quelle gleich alles richtig gemacht wird.

Als wir im Juli letzten Jahres den Betrieb mit Audiodeskription wieder aufnahmen, haben sich seinerzeit viele Satellitenteilnehmer gemeldet, die die gleichen Probleme hatten. Seither sind auf Teilnehmerseite keine Probleme mehr aufgetaucht.

Vielleicht k├Ânnen Sie Canal+ einmal direkt auf die falsche Audio PID ansprechen.

Wenn ich das Tonmen├╝ meines Satellitendecoders ├Âffne, dann werden mir 3 Audio-Str├Âme zur Auswahl angezeigt.

01 Stereo
02 Audio Deskription
03 Dolby

Wenn beispielsweise der Empfangsdecoder bei Canal+ auf Audiostrom 02 (???) steht, dann werden s├Ąmtliche Beitr├Ąge ohne Audiodeskription nat├╝rlich normal wiedergegeben.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Erkl├Ąrungen ein wenig geholfen zu haben.

Mit freundlichen Gr├╝├čen aus Hamburg
J.G.
Norddeutscher Rundfunk/Sendertechnik
Technische H├Ârfunk- und Fernsehberatung

6. November 2009

Quellen

(1) TV-Einschaltquote: ´Wetten, dassÔÇŽ?´ mit neuem Minus-Rekord. Von Tim,
Quoten News, 1. M├Ąrz 2009
http://tinyurl.com/ye7784b

TV-Einschaltquote: Auch Mallorca hilft Wetten, dassÔÇŽ? nicht. Von Tim,
Quoten News, 14. Juni 2009
http://tinyurl.com/yk3vv8m

(2) Kutrun (ich!!!): mittelhochdeutsch. Von Adolf Ziermann.
Bibliothek der gesammten deutschen National-Literatur.
Erster Band. Quedlinburg und Leipzig, 1835
http://tinyurl.com/yhn8qmj

(3) Nuhr so. Video. Erste Folge in voller L├Ąnge, ZDF, 3. November 2009
http://tinyurl.com/yzsclr9

(4) KJ Deuser. Ab dem 05.11. jeden Donnerstag immer um 21:15
NightWash auf Einsfestival
http://www.kj-deuser.de/

Neues aus der Anstalt. ZDF
http://anstalt.zdf.de/ZDFde/inhalt/31/0,1872,4291327,00.html ?dr=1

(5) Das Elend der deutschen Krimis. 27. M├Ąrz 2009
http://www.eussner.net/artikel_2009-03-27_20-08-47.html

Tatort Schweinegeld. RBB/Das Erste, 1. November 2009
http://www.daserste.de/tatort/sendung.asp?datum=01.11.2009

(6) Tatort. Fernsehen zum Anklicken
http://www.daserste.de/tatort/

Tatort Vorschau
http://www.daserste.de/tatort/vorschau.asp

Das Thema Krimis in meinem Archiv
http://tinyurl.com/djfolz

(7) FAKT. Islam verhindert Integration. Video. YouTube, 20. Oktober 2009
http://www.youtube.com/watch?v=Sh-O0N9xbNs

Schwieriges Pflaster Integration. FAKT. Mit Thomas Kausch, MDR/Das Erste, 19. Oktober 2009
http://www.mdr.de/fakt/6786069.html

Schwieriges Pflaster Integration. Manuskript. Von Helmuth Frauendorfer,
Adrian-Basil Mueller, Frank W. Sonntag, FAKT
http://www.mdr.de/DL/6786520.pdf

Bundestagswahl 2009. F├╝r wen stimmen? Schaf, 20. August 2009
http://www.eussner.net/schaf_2009-08-20_23-58-14.html

(8) SOKO 5113 Unter Verdacht, ZDF, 7. September 2009
http://tinyurl.com/yz8x57d

Tatort: Parteifreunde. NDR. 31. Oktober 2009
http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-630771.html

Tatort: Parteifreunde. NDR. 27. Oktober 1996
http://www.daserste.de/TATORT/sendung.asp?datum=27.10.1996

Polizeiruf 110 Mama kommt bald wieder. MDR 2003 / 4. November 2009
http://www.mdr.de/tv/programm/prog_detail+43208000277863.htm l

(9) programm.ARD.de
http://programm.ard.de/programmvorschau/alle_sender.php

(10) GEZ abschaffen! Nie wieder Rundfunkgeb├╝hren!
http://gez-abschaffen.de/

(11) Abmahnung: GEZ untersagt "GEZ-Geb├╝hren", "PC-Geb├╝hren" und
"GEZ-Anmeldung". Von akademie.de Redaktion, 23. August 2007
http://tinyurl.com/233apb

(12) Sturm der Liebe. Das Erste
http://www.daserste.de/sturmderliebe/

Das Erste. Einschaltquote 4.11.2009
http://www.daserste.de/programm/quoten.asp


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite