Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Artikel

Berlin. Patrick Saint-Paul und Konnopke´s Imbi├č

Seit der Korrespondent des Figaro Patrick Saint-Paul, fr├╝her Jerusalem, heuer Berlin, keine unbewiesenen und halbwahren Behauptungen mehr ├╝ber den Hebr├Ąerstaat (Israel) und die schiitische Organisation (Hezbollah) verbreiten kann, ist nicht mehr viel mit ihm los. Selten liest man von ihm; denn so h├Ąufig ist´s ja nicht, da├č Benjamin Netanyahu oder ein anderes seiner Ha├čobjekte die Berliner mit einem Besuch beehrt, und er wieder zur vollen Form auflaufen kann. (1)

Jetzt entdeckt er f├╝r seine Leser einen Imbi├č am Bahnhof Eberswalder Stra├če, in der Berliner Sch├Ânhauser Allee, unter der dort ├╝berirdisch verlaufenden Untergrundbahn, den von Max Konnopke, dem Vater der heute 74-j├Ąhrigen Besitzerin Waltraud Ziervogel, gegr├╝ndeten Konnopke´s Imbi├č, eine seit 80 Jahren bekannte und ber├╝hmte W├╝rstchenbraterei. Er behauptet unter der ├ťberschrift "Histoire du jour", also etwa DIE Geschichte des Tages, da├č Vater Max Konnopke erst seit den 60er Jahren seine W├╝rstchen ├╝ber dem Feuer wendet, Currywurst mit Ketchup, und in Ermanglung der "Yankee"-Zutaten eigene Rezepte mit russischen Tomaten, ungarischem Paprika und sonstigen, geheimen Ingredienzien entwickelt habe.

Wo steht dieser Artikel? Er schafft es auf die Seite Eins, gleich unter Artikel ├╝ber die Pleitestaaten Griechenland und Spanien, ├╝ber das mi├člungene Attentat am New Yorker Times Square und ├╝ber die Forderung des Staatspr├Ąsidenten Nicolas Sarkozy nach der umgehenden Verabschiedung eines Gesetzes gegen die Burka. Der Figaro tut gut daran, die Peinlichkeit nicht jedem offen zu pr├Ąsentieren, er verbannt die deutsche Delikatesse in den Teil f├╝r Abonennten. (2)

W├Ąhrend Patrick Saint-Paul zu Zeiten, da er Jerusalem unsicher macht, Israel diskreditierende Nachrichten schon bereit h├Ąlt, wenn das Ereignis kaum stattgefunden hat, w├Ąhrend er seine vorgefa├čte Meinung dar├╝ber umgehend den Figaro-Lesern auf den Fr├╝hst├╝ckstisch serviert, k├╝rt er die Wurstbraterei mehr als zwei Wochen, nachdem der Streit geschlichtet ist, zur Geschichte des Tages und bereitet sie so auf, als wenn noch alles in der Schwebe w├Ąre. Currywurst-Legende Konnopke zieht doch um, titelt derweil die Berliner Morgenpost, bereits am 29. April 2010.

Seit Monaten streiten Bezirk und Besitzer um einen neuen Standort f├╝r Konnopke´s Imbiss in Prenzlauer Berg. Wegen der Sanierung der Hochbahn der U2 soll die Aluminiumbude umziehen. Doch die 74-j├Ąhrige Besitzerin weigert sich. Kunden stehen ihr bei. Mittlerweile bilden sich Schlangen auch aus Solidarit├Ąt. Jetzt scheint eine Einigung m├Âglich. (3)

Wie weit hinterm Mond man in Frankreich selbst bei angesehenen Bl├Ąttern wie dem Figaro ist, wird deutlich, wenn man sieht, da├č der in Berlin und London lebende Spiegel-Reporter Thomas H├╝etlin bereits am 16. April 2010 f├╝r die amerikanische abcNews ├╝ber das Fettfleisch und die triefenden "Pommes" berichtet: Berlins ber├╝hmtester Wurststand k├Ąmpft gegen sich ├Ąndernde Zeiten und Geschmack. Anders als in Berliner Morgenpost und Figaro darf man dem weltersch├╝tternden Kampf unabonniert zusehen. (4)

Der Tagesspiegel berichtet, am 29. April 2010, da├č grunds├Ątzlich Einigung erreicht sei in dem seit zwei Jahren w├Ąhrenden Streit mit dem Bezirksamt. Als Patrick Saint-Paul seinen neuen Job in Berlin antritt, ist der Streit schon im Gange. Der Korrespondent h├Ąlt es nicht f├╝r angebracht, die Leser des Figaro dar├╝ber zu unterrichten, da├č Waltraud Ziervogel f├╝r eine Neuansiedlung ihrer Bude, 30 Meter entfernt vom alten Standplatz, nicht nur 100 000 Euro Steuergelder vom tiefstverschuldeten Berlin abgreifen will, sondern da├č sie eine Zw├Âlfpunkte-Wunschliste vorlegt, die vom Bezirk Punkt f├╝r Punkt abgearbeitet wird, darunter eine neue, unterkellerte Imbissbude mit ├╝berdachtem Garten und Toiletten f├╝r Angestellte und Kunden. (5)

Wer sich ein Bild vom verschlafenen Patrick Saint-Paul machen m├Âchte, der schaue in Tausende von Google-Ergebnissen zum Thema Konnopke. (6)

Der Korrespondent berichtet, wie Thomas H├╝etlin bereits drei Wochen vor ihm, von der client├Ęle bobo, den Schicki-Mickis, unter ihnen Gerhard Schr├Âder und Liza Minnelli, die begeisterte Wurstesser seien, ebenso wie ganze Busladungen von Touristen. Aber Curryw├╝rste, ob mit oder ohne Darm, sind so ungef├Ąhr das Gr├Ą├člichste, was mir einer an Nahrung zumuten k├Ânnte. Mit einer Gruppe von Freundinnen dorten angekommen, untern dr├Âhnenden Zug der U-Bahn und zwischen die ger├Ąuschvoll teils ├╝ber Kopfsteinpflaster in beiden Richtungen donnernden Autos geraten, haben einige von uns fluchtartig die Imbi├č-Szenerie verlassen und sind im Filetst├╝ck verschwunden, zur Chefk├Âchin Sarah Klausen. (7)

Ich fre├č´ ´n Besen mitm Stiel samt der Putzfrau, wenn Patrick Saint-Paul jemals in eine der fettriefenden weichen Fleischmassen, genannt Currywurst, gebissen und dabei noch ´ne T├╝te Pommes runtergebracht hat. Dann doch lieber das wunderbare Shakshouka, ein Sephardi Favorite aus Feindesland, nicht wahr? (8)

5. Mai 2010

Quellen

(1) K├Âln: Der "Figaro" berichtet aus der rheinischen Ummah.
20. September 2008
http://www.eussner.net/artikel_2008-09-20_18-51-10.html

Patrick Saint-Paul in meinem Archiv
http://tinyurl.com/3574w3q

(2) Menaces sur un monument d├ędi├ę ├á la saucisse ├á Berlin. Par Patrick Saint-Paul,
Le Figaro, 5 mai 2010 (nur f├╝r Abonnenten)
http://tinyurl.com/ylrwnte

(3) Currywurst-Legende Konnopke zieht doch um. Von Christine Eichelmann,
Berliner Morgenpost, 29. April 2010 (nur f├╝r Abonnenten)
http://tinyurl.com/37lak7c

(4) Berlin´s Most Famous Sausage Stand Fights Changing Times and Tastes.
By Thomas H├╝etlin, abcNews.com, April 16, 2010
http://tinyurl.com/39h5re5

(5) Kult-Imbi├č: Konnopke zieht 30 Meter weiter und will daf├╝r 100000 Euro.
Von Christoph Spangenberg, Tagesspiegel, 29. April 2010
http://tinyurl.com/35pyggu

(6) "Konnopke Imbiss". Google.de Aktualit├Ąten 110 Ergebnisse
http://tinyurl.com/2wy36hj

Konnopke. Google.de 12 800 Ergebnisse
http://tinyurl.com/3x8r75u

(7) Filetst├╝ck. 10435 Berlin, Sch├Ânhauser Allee 45
http://www.filetstueck-berlin.de/

(8) Shakshouka. Shakshouka. Recipe Zaar
http://www.recipezaar.com/recipe/Shakshouka-60286

Shakshouka (Eggs in Tomato Sauce). Israel Ministry of Foreign Affairs,
January 5, 1999
http://tinyurl.com/3567ug

Israel einer Anf├Ąngerin [16]: Sabbat in Tel Aviv. 13. Januar 2008
http://www.eussner.net/artikel_2008-01-13_21-22-52.html


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite