Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Fundsachen

26.11.2006, 11:30 Uhr

Anf√ľhrungszeichen verhindern das Denken

"Dummschlau und selbstzufrieden lecken die Anf√ľhrungszeichen sich die Lippen." (Karl Kraus) Auch bei Giorgio Agamben ist das Anf√ľhrungszeichen, hier schon beinahe Allegorie, h√∂chst unbeliebt. Anf√ľhrungszeichen verhinderten das Denken: "jeder Gedanke mu√ü, um sich als solcher zu erf√ľllen ‚Äď d.h., um sich auf etwas beziehen zu k√∂nnen, das au√üerhalb seiner selbst liegt ‚Äď, g√§nzlich in die Sprache eingehen: eine Menschheit, die nur in Anf√ľhrungszeichen sprechen k√∂nnte, w√§re eine ungl√ľckliche Menschheit, die vor lauter Denken die F√§higkeit verloren h√§tte, das Denken zu vollenden." Sehr bildlich setzt Agamben fort, indem er feststellt, da√ü der "gegen die Sprache angestrengte Proze√ü" nur mit der "Tilgung des Anf√ľhrungszeichens" enden k√∂nne, ein Proze√ü, dessen Ausgang das Komma bildet. "Die Anf√ľhrungszeichen ziehen sich um den Hals des beschuldigten Begriffs zusammen, so lange, bis er erstickt ..."

Anf√ľhrungszeichen sind nur gerechtfertigt zum Kenntlichmachen von Zitaten.

Auslassungspunkte als Materialspur, Anmerkung 15. Von Brigitte Obermayr. Sonderforschungsbereich 626 √Ąsthetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der K√ľnste. Freie Universit√§t Berlin
http://www.sfb626.de/veroeffentlichungen/online/artikel/91/3 /

Karl Kraus, Publizist, Schriftsteller (1874 - 1936)
http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/KrausKarl/

1978 bis 1986 war Agamben, im Auftrag des Verlegers Einaudi, Herausgeber der italienischen Ausgaben der Schriften von Walter Benjamin, wobei er seinerzeit unbekannte Manuskripte Benjamins wieder entdeckte. Agamben bezieht sich nicht zuletzt auf Benjamin, und mehr noch auf seinen melancholischen Gestus, wenn er der Gegenwart Spracharmut attestiert ...

Giorgio Agamben. Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Giorgio_Agamben


25.11.2006, 09:59 Uhr

Haribo macht Kuffar froh, und Muslime ebenso!

Jetzt warte ich auf die nächste Haribo-Werbung von Thomas Gottschalk in ARD und ZDF. Er in der Djellaba, und die Mädels unter den Kindern mit Kopftuch.

  • Leading sweets manufacturer Haribo has launched a Halal version of its products aimed specifically at Muslim children.
  • Haribo began selling the fruit-flavoured jellies, which have been approved by senior clerics, at Asda supermarkets earlier this month.
  • The sweets do not contain gelatin, which is unacceptable to Muslims because it is made of animal products forbidden under Islamic law.
  • Alcohol-based colourings and flavourings have also been taken out.
  • The only difference in the packaging is a green sticker with the word Halal written in English and Arabic.
  • It is the first time a major confectionery firm has launched a range of products for Muslim consumers.
  • At present the sweets are being sold only in areas of the North West with large Muslim populations, but there are plans to extend into other parts of the country later this year.

Anyone for Halalibo? Justify This?
http://justifythis.blogspot.com/2006/11/anyone-for-halalibo. html

Gemeint ist der Nordwesten von England, wo dieser Spuk tobt. Allerdings kennen Briten die unterworfenen B√§ren in ganz England. Wir k√∂nnen noch ein wenig verschnaufen, bevor uns Thomas Gottschalk mit Djellaba beehrt. Aber es wird auch bei uns so kommen, wenn´s so weitergeht mit der Islamisierung Deutschlands.

Hier, mit Kommentaren von Engländern, die solche Halal-Gummitiere bereits seit einem Jahr kennen und finden, daß sie nicht gut schmecken:

Launched this month? I´ve seen it on sale at my Asda for over a year! My son says they don´t taste good. He also said most of his Muslim school mates eat anything they want (their parents don´t know!). It´s great to have the Kosher and Halal choices in our multi-cultural society. I have many Muslim friends and we always serve them Halal food when they visit.
- Joy, London, UK

The Halal Haribos for Muslim children. By Martin Delgado, Mail on Sunday, November 18, 2006
http://www.dailymail.co.uk/pages/live/articles/news/news.htm l?in_article_id=417218&in_page_id=1766&ito=1490

Haribo. Daten und History
http://www.haribo.de/planet/de/info/frameset.php

Haribo will Bonn den R√ľcken kehren!

Sollte der Firmenchef Ernst machen, w√§ren nicht zuletzt auch die Bonner Kinder die Leidtragenden: Denn seit 1936 ist es Tradition, dass sie im Herbst selbst gesammelte Eicheln und Kastanien gegen Haribo-S√ľ√üigkeiten umtauschen k√∂nnen. Das nutzen j√§hrlich rund 16 000 Kinder nur zu gerne. Die Eicheln und Kastanien werden dann an die Rehe und Hirsche in Hans Riegels Privatforst bei Bonn verf√ľttert.

Na, hoffentlich nicht auch an Wildschweine, die sind nämlich nicht halal!

Abschied vom Goldb√§ren - Das Bonner S√ľ√üwarenunternehmen Haribo macht offenbar Ernst mit seinen Umzug. Von Markus Peters, F√∂rderland, 19. Dezember 2005
http://www.foerderland.de/626+M596a57b261b.0.html

Wetten, dass ...? Thomas Gottschalk, Deutschlands beliebtester Showmaster
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/18/0,1872,1021202,00.html

Es tobt noch ein weiterer Spuk, diesmal im Rahmen der guten Zusammenarbeit Frankreichs mit den arabischen Staaten. Die Modezeitschrift ELLE meint, sie folge den Grunds√§tzen von Aufgeschlossenheit, Ausgewogenheit, Qualit√§t und Format, wenn sie f√ľr Nordafrika und den Nahen Ostens ELLE ORIENTAL und ELLE Alcharq in franz√∂sisch und arabisch herausgibt. F√ľr Saudi-Arabien gebe es eine versch√§rfte Version, die an die strikteren Normen des Landes angepa√üt sei, frau k√∂nnte auch sagen, die der Unterdr√ľckung der Frauen des wahhabitischen Mittelalters zu Diensten ist.

F√ľr den Iran mag ELLE weniger Chancen sehen, da dort eh alle wie Pinguine herumlaufen m√ľssen.

In October, the magazine´s oriental expansion will be followed with a Pan Arab edition in Arabic, which will be adapted visually and journalistically to the stricter norms of Saudi-Arabia. The Pan Arab edition of ELLE Oriental will have a distribution in Dubai, Kuwait, Bahrein, Qatar, Saudi-Arabia and Oman with a circulation of 100 000 copies. (Tip von Silke)

ELLE ORIENTAL
http://www.i-g-a.com/mag.asp?cdt=508


26.10.2006, 11:43 Uhr

Mein Volk

Der Fels wird morsch,
Dem ich entspringe
Und meine Gotteslieder singe...
J√§h st√ľrze ich vom Weg
Und riesele ganz in mir
Fernab, allein √ľber Klagegestein
Dem Meer zu.

Hab mich so abgeströmt
Von meines Blutes
Mostvergorenheit.
Und immer, immer noch der Widerhall
In mir,
Wenn schauerlich gen Ost
Das morsche Felsgebein,
Mein Volk,
Zu Gott schreit.

Else Lasker-Sch√ľler. Theben. Gedichte und Bilder. Reproduktion eines Theben- Originalexemplars von 1923. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Ricarda Dick. J√ľdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt 2002
http://www.suhrkamp.de/titel/titel.cfm?bestellnr=54177

Die lyrische Seite
http://www.els.gesellschaft.wtal.de/gedichte/gedichte_2003/g edicht_1203.html

"Jedes Wort hab ich vergoldet". XIII. Else Lasker-Sch√ľler Forum, Z√ľrich, 26. bis 29. Oktober 2006
http://www.els.gesellschaft.wtal.de/forum/programm13.pdf

Else-Lasker-Sch√ľler-Gesellschaft
http://www.els.gesellschaft.wtal.de/

Bei Regen findet die Revolution im Saale statt. Henryk M. Broder, Online-Tagebuch der Achse des Guten, 26. Oktober 2006
http://www.achgut.de/dadgd/view_article.php?aid=3618&ref=0

Das Stelenfeld - kein Denkmal f√ľr Paul O¬īMontis. Stand: 19. Dezember 2004
Im Salon der Frau Jeanette nimmt Mister Brown den Tee ...
http://www.eussner.net/artikel_2004-03-28_19-47-50.html


28.09.2006, 18:10 Uhr

Robert Redeker schreibt an André Glucksmann

Lieber André, guten Tag!

Ich bin jetzt in einer katastrophalen pers√∂nlichen Lage. Zahlreiche Morddrohungen wurden an mich adressiert, und ich bin zum Tode verurteilt worden durch die Organisationen der al-Qaida Bewegung. Die Unit√© de Coordination de la Lutte Anti-Terroriste (UCLAT), die Einheit zur Koordinierung des Anti-Terrorkampfes, und die Direction de la surveillance du territoire (DST), (Geheimdienstorganisation) Direktion zur √úberwachung des Landes, k√ľmmern sich darum, aber ... ich habe nicht mehr das Recht, bei mir zu Hause zu wohnen (auf den Sites, die mich zum Tode verurteilen, gibt es einen Plan, der genau anzeigt, wie man zu meinem Haus gelangt, um mich zu t√∂ten, es gibt mein Foto, das meines Arbeitsortes, die Telefonnummern und den Bescheid √ľber meine Verurteilung). Aber gleichzeitig weist man mir keinen Platz zu, ich bin verpflichtet herumzuirren, zwei Abende hier, zwei Abende da ... Ich bin unter st√§ndiger Polizeiaufsicht. Ich mu√ü den gesamten vorgesehenen Unterricht absagen. Und die Beh√∂rden verpflichten mich umzuziehen. Ich bin ein Obdachloser. Daraus folgt eine verr√ľckte finanzielle Lage, alle Kosten habe ich zu tragen, einschlie√ülich die m√∂glichen f√ľr die Miete von einem Monat oder zwei entfernt von hier, f√ľr zwei Umz√ľge, f√ľr Notariatsdienste usw. ... Das ist ziemlich traurig. Ich habe ein verfassungsm√§√üiges Recht ausge√ľbt, und ich werde bestraft, auf dem ureigenen Territorium der Republik. Diese Aff√§re ist ebenfalls ein Angriff gegen die nationale Souver√§nit√§t: ausl√§ndische von fanatischen Verbrechern beschlossene Gesetze bestrafen mich daf√ľr, da√ü ich ein franz√∂sisches verfassungsm√§√üiges Recht ausge√ľbt habe, und ich erleide, in Frankreich selbst, gro√üen Schaden.

In Freundschaft,
Robert Redeker
28 septembre 2006

Unité de Coordination de la Lutte Anti-Terroriste
http://www.interieur.gouv.fr/sections/a_l_interieur/la_polic e_nationale/presentation-generale

Direction de la surveillance du territoire. Wikip√©dia. L¬īEncyclop√©die libre
http://fr.wikipedia.org/wiki/DST

Message de Robert Redeker à André Gluksmann. Publié par Michel Taubmann, Résilience, 28 septembre 2006
http://www.resiliencetv.fr/modules/smartsection/item.php?ite mid=127

Islamkritik wird selbstverständlich mit dem Tode bestraft. 29. September 2006
http://www.eussner.net/artikel_2006-09-29_00-01-34.html


01.10.2006, 11:04 Uhr

"Specktator" träumt von einer Kirche in Saudi-Arabien

Die gro√üe und sehr bekannte saudi-arabische Baufirma Mohammed-Hoch-Tief hat jetzt den Rohbau der gr√∂√üten katholischen Kathedrale in Riad fertiggestellt. Yussuf Muselman, der Chefingenieur, berichtete dem Saudischen Rundfunk und dem Sender Al Dschasira, dass der Bau der Kathedrale mit den beiden 75 m hohen, dem K√∂lner Dom nachempfundenen T√ľrmen, die Firma weit √ľber Saudi-Arabien hinaus bekannt gemacht hat. Andere islamisch gepr√§gte L√§nder des Nahen, des Mittleren, des Fernen und des ganz fernen Ostens wollen nun endlich auch f√ľr ihre dort lebenden Christen sch√∂ne Kathedralen bauen, damit die Christen endlich aus ihren Hinterhof-Kirchen herauskommen.

Die Kosten f√ľr die Kathedralen werden zum √ľberwiegenden Teil von den muslimischen Steuerzahlern aufgebracht. Schlie√ülich k√∂nnen die Muslime in den bei den Kathedralen befindlichen Begegnungsst√§tten Christen ganz hautnah erleben. Sie werden dort gern aufgenommen und dazu motiviert, zum christlichen Glauben √ľberzutreten.

30. September 2006

Der Weg zur größten Moschee...
Die Baukosten betragen etwa 7,7 Millionen Euro, 3,2 Millionen, also fast die Hälfte wird von der EU und vom Land Nordrhein-Westfalen bezahlt.
http://myblog.de/kewil/art/4481822

Ort des interreligiösen Dialogs. Die Merkez-Moschee als Symbol neuer Akzeptanz. Von Alexandra Jarecki, Deutsche Welle 2006. Qantara
http://www.qantara.de/webcom/show_article.php/_c-469/_nr-562 /i.html

Das Waqf Al-Andalus. 19. Februar 2004. Ergänzungen vom 24. August 2005 und 1. Juni 2006
W√§hrend der Er√∂ffnung der neuen Moschee, am 10. Juli 2003, treten 25 B√ľrger von Granada zum Islam √ľber. Sie alle seien "Suchende". Es gebe Konvertiten, die vorher gl√§ubige Christen, Anarchisten oder Kommunisten gewesen seien, die durch ihre Zweifel an der Politik dazu gekommen seien, sich dem islamischen Glauben zuzuwenden. Es bleibe viel zu tun. Viele der 500 000 spanischen Muslime seien ungl√ľcklich √ľber die Anwesenheit spanischer Truppen im Irak. Es mu√ü also politisch gearbeitet werden, hei√üt dies.
Die Stadtverwaltung von Granada gibt am Abend einen gro√üen Empfang, am folgenden Tag wird die Alhambra besichtigt, Gebete werden gesprochen, und tags darauf, am 12. Juli 2003, findet f√ľr 2000 Teilnehmer eine Serie von drei Konferenzen statt √ľber "Muslime in Europa", mit "dem Amir von Deutschland", wie er angek√ľndigt wird, Andreas Abu Bakr Rieger, der dort erkl√§rt, der Islam in Europa k√∂nne nur in traditioneller Form praktiziert werden, und nicht an die europ√§ischen Werte und Strukturen angepa√üt. Er sagt die "Rettung der Menscheit durch den Islam" voraus und spricht sich gegen den Terrorismus aus, weil dieser zu einer rapiden "Israelisierung" der Weltpolitik f√ľhre.
http://www.eussner.net/artikel_2004-03-16_00-30-03.html

Ein Adressat, an den sich "Specktator" wenden könnte, um seinen Traum zu verwirklichen:

Prime Suspect. (Bin Laden and Al-Qaeda)
His father, Sheik Mohammed Awad bin Laden, was a poor, uneducated laborer from Hadramout in South Yemen who worked as a lowly porter in Jeddah. In 1930, the elder bin Laden started his own construction business, which became so successful that his family grew to be known as "the wealthiest non-royal family in the kingdom."
http://www.crimelibrary.com/terrorists_spies/terrorists/lade n/2.html


18.09.2006, 11:55 Uhr

Beim Schwanze des Propheten

Ein angeblicher Witz √ľber den Penis des Propheten f√ľhrte zu Folter und 13 Jahren Haft in Saudi-Arabien.

Warum aus den islamischen Ländern unter der "Religion des Friedens" nichts wird.

Hadi Saeed al-Mutif wuchs auf dem Lande auf, im S√ľden Saudi-Arabiens, und im Alter von 18 Jahren begann er eine Ausbildung zum Polizisten. Nach zwei Monaten der Ausbildung kam er mit anderen Rekruten zum Nachmittagsgebet zusammen, wie die Vorschriften es befehlen. "La√üt uns beim Propheten beten ...", sagte der Imam - worauf Hadi angeblich witzelte: " ... und bei seinem Schwanze."

Einige seiner Mitrekruten meldeten Hadi bei den Autoritäten des Ausbildungszentrums, und ihm wurde befohlen, zur Strafe zwei Stunden unter der saudischen Flagge zu stehen. Das hätte das Ende der Angelegenheit sein können, es geschah aber, daß ein Militärinspektor zu der Zeit zu Besuch war, und so setzte dieser törichte Zwischenfall stattdessen eine Kette von Ereignissen in Gang, die nach beinahe 13 Jahren immer noch anhalten, jede Ebene des saudi-arabischen byzantinistischen Systems der Gerichtsbarkeit einbeziehen und sogar an die Ohren des Königs gedrungen sind. ...

Den gesamten Prozeß hindurch gibt es einen Faktor, der ständig bedeutsam ist: Hadi kommt aus Najran - einem ethnisch und kulturell verschiedenen Teil des Königreiches - und er ist ein Schiit des ismaelitischen Zweiges, den viele im saudischen religiösen und gesetzlichen Establishment als häretisch ansehen. ...

18. September 2006

A bad joke, by Brian Whitaker. Al-Guardian. Comment is free ... September 14, 2006
http://commentisfree.guardian.co.uk/brian_whitaker/2006/09/a _bad_joke.html

Ismaili. From Wikipedia, the free encyclopedia
http://en.wikipedia.org/wiki/Ismaili


19.08.2006, 16:00 Uhr

Einsamer nie

Einsamer nie als im August:
Erf√ľllungsstunde ‚Äď im Gel√§nde
die roten und die goldenen Brände
doch wo ist deiner Gärten Lust?

Die Seen hell, die Himmel weich,
die √Ącker rein und gl√§nzen leise,
doch wo sind Sieg und Siegsbeweise
aus dem von dir vertretenen Reich?

Wo alles sich durch Gl√ľck beweist
und tauscht den Blick und tauscht die Ringe
im Weingeruch, im Rausch der Dinge ‚Äď
dienst du dem Gegengl√ľck, dem Geist.

Gottfried Benn. Schlafzimmerblick im Arbeitszimmer.
Von Florian Illies, SpiegelOnline, 23. April 2006
http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,412634,00.html


17.08.2006, 04:27 Uhr

Hellseher - Ganovenehre hin, Ganovenehre her

Motto f√ľr Freitag, den 18. August 2006, Aw 24, 5766

Das Dumme am Verfassen einer Autobiographie ist, da√ü man nicht schummeln kann. Schreibt man √ľber jemand anderen, kann man die Wahrheit von hier bis Finnland dehnen. Schreibt man √ľber sich selbst, wird einem schon bei der leichtesten Abweichung bewu√üt, da√ü man - Ganovenehre hin, Ganovenehre her - blo√ü ein dreckiger L√ľgner ist. Der Komiker Groucho Marx starb am 19. August 1977 in Hollywood

Der J√ľdische Kalender 2005-2006. F√ľnftausendsiebenhundertsechsundsechzig. Herausgegeben von Henryk M. Broder und Hilde Recher. Mitarbeit: Carmen Dollh√§ubl, Lissi Schmitt und Michael Wuliger. √Ėlbaum Verlag, 23. Jahrgang, Augsburg 2005

G√ľnter Grass hatte gesagt, er habe sich 1944 als Freiwilliger zur U-Boot-Flotte gemeldet, sei dort aber nicht aufgenommen worden. Da er aber offenbar als Freiwilliger in den B√ľchern vermerkt worden war, landete er - vermutlich im Oktober 1944, wie US-Dokumente nahelegen - nicht in einer normalen Wehrmachtseinheit, sondern bei einer Elitetruppe der Waffen-SS. In der "Vorl√§ufigen Erkl√§rung des Kriegsgefangenen", einem Formular der US-Armee, wurde der Danziger sp√§ter als Lade-Sch√ľtze der 10. SS-Panzerdivision "Frundsberg" bezeichnet.

An Grass kann sich kein Kamerad erinnern. Von Jens Todt, SiegelOnline, 16. August 2006
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,431906,00.html

Der J√ľdische Kalender 2006/2007. F√ľnftausendsiebenhundertsiebenundsechzig. Der Klassiker unter den Buchkalendern: Herausgegeben von Henryk M. Broder und Hilde Recher. Informativ, kritisch, aktuell. Ein Lesebuch mit √ľber 300 Zitaten und Texten aus deutsch-j√ľdischer Kultur, Politik und Geschichte. Mit Schabbatzeiten und Wochenabschnitten. 24. Jahrgang, 280 Seiten, ISBN 3-927217-52-2, ‚ā¨ 9,90.
http://www.oelbaum-verlag.de/index2.html

Auf weitere sensationelle Vorhersagen bin ich gespannt!

17. August 2006


12.08.2006, 11:28 Uhr

Burn, burn Europe! Burn, burn, Europe! Kampffeld al-Andalus

An die Täter gerichteter Imperativ: Verbrennt, verbrennt Europa! Nach der Tat an Europa gerichteter Imperativ: Brenne, brenne, Europa!

Ministerpr√§sident Jos√© Luis Rodr√≠guez Zapatero, der Mittwoch und Donnerstag in Galizien war, um die Lage zu analysieren, sagte, da√ü die Katastrophe nicht unbedingt nat√ľrlichen Ursprungs w√§re, und da√ü es sich bei vielen der Feuer um kriminelle Akte handelte, die eine bislang unbekannte Typologie aufwiesen. (1)

Am zweiten Tag seines Aufenthaltes in Galizien k√ľndigte Jos√© Luis Rodr√≠guez Zapatero die Entsendung weiterer Elitemilit√§reinheiten und die dauerhafte Anwesenheit einiger Regierungsmitglieder an, bis sich die Krise wieder beruhigt. Heute wird der Innenminister Alfredo P√©rez Rubalcaba in Galizien ankommen. (2)

Innenminister Alfredo P√©rez Rubalcaba best√§tigte, da√ü Galizien unter einer "neuen Typologie" von "strategischen" und "mit sehr schlechter Absicht geplanten" Br√§nden leide, und hob unter ihnen besonders die im Bereich von st√§dtischen Gebieten hervor, wo es "Risiken f√ľr Menschenleben" gibt. (3)

Nach Aussage eines Nachbarn von R√≠a de Muros Noia (La Coru√Īa) "st√ľrzen die Apparate (Fallschirme) aus etwa drei Metern H√∂he bei den Dornb√ľschen vom Himmel und √∂ffnen sich an Stellen, die nicht von Menschen erreicht werden k√∂nnen", derartig, da√ü das Feuer sich ausbreitet, ohne da√ü jemand es l√∂schen k√∂nnte. (4)

(1) El fuego sigue avanzando en Galicia pese al despliegue de medios. SwissInfo, 11 de Agosto de 2006
http://www.swissinfo.org/spa/internacional/agencias/detail/E l_fuego_sigue_avanzando_en_Galicia_pese_al_despliegue_de_med ios.html?siteSect=143&sid=6964989&cKey=1155310950000

(2) Zapatero anuncia el envío de ingenieros militares de élite para apagar los fuegos. Diario de León, 11 de Agosto de 2006
http://www.diariodeleon.es/se_nacional/noticia.jsp?CAT=102&T EXTO=5014699

(3) Rubalcaba advierte de que los incendios "estratégicos" que sufre Galicia ponen en riesgo vidas humanas. LaVanguardia.es, 11 de Agosto de 2006
http://www.lavanguardia.es/lv24h/20060811/51279416761.html

(4) Así son los artefactos que provocan los incendios, La Gaceta de los Negocios, 11 de Agosto de 2006
http://www.negocios.com/gaceta/articleview/52320

Zur Erinnerung hier noch einmal das Video von der Demonstration der friedlichen Muslime in Londonistan, 3. Februar 2006, gegen Europa: Jihad Against European Crusaders

Video vom Londoner Islamistenprotest. Video mit Klick auf das Bild starten. J√ľrgen Krafzik. Gegenstimme, 26. Februar 2006
http://www.gegenstimme.net/2006/02/26/video-vom-londoner-isl amistenprotest/

Fortsetzung folgt! Affaire à suivre !

11. August 2006


06.08.2006, 18:52 Uhr

Fundsachen aus den Ruinen des Krieges

So sieht es aus, wenn die mächtigste Nachrichtenagentur der Welt in die Knie geht!

Reuters K.O. in der zweiten Runde! Outcut TV - der islamkritische Videoblog in Deutschland, August 6, 2006
http://www.outcut.de.vu/

Drei Fotografen, vier Fotos einer neuen Szene im Film Hezbollywood, und wer ist wieder mit dabei? "Green Helmet", bekannt aus der Szene in Kana.

The truth, the whole truth and nothing but the truth. EU Referendum, August 6, 2006
http://eureferendum.blogspot.com/2006/08/truth-whole-truth-a nd-nothing-but.html

Bei Free Republic unbedingt die Kommentare durchsehen, die vielen phantasievoll gesch√∂nten Fotos des Rauches √ľber Beirut anschauen, au√üerdem Adnan Hajj, Official Reuters Photoshopper, Posting # 351, und viele andere, Link zu "Green Helmet", der wieder im Einsatz ist, Posting # 523: PHOTOSHOPAGANDA, Posting # 487 ...

Reuters Doctoring Photos from Beirut? Little Green Footballs, Posted by Hadean, Free Republic, August 5, 2006
http://www.freerepublic.com/focus/f-news/1678470/posts?q=1&& page=351

Wenn du schon l√ľgst, warum willst du dann nicht wenigstens was davon haben? Allahpundit: The worst photoshop I´ve ever seen, Hotair, August 5, 2006
http://hotair.com/archives/top-picks/2006/08/05/the-worst-ph otoshop-ive-ever-seen/
Reuters Doctoring Photos from Beirut? Charles Johnson, little green footballs, August 5, 2006
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=21956_Reuters_ Doctoring_Photos_from_Beirut&only

"Large sections of the international media are not only misreporting the current conflict in Lebanon. They are actively fanning the flames."
Weite Kreise der internationalen Medien berichten nicht nur falsch √ľber den gegenw√§rtigen Konflikt im Libanon, sondern sie entfachen aktiv die Flammen.

"Vital to telling the story". Richard, EU Referendum, August 3, 2006
http://eureferendum.blogspot.com/2006/08/vital-to-telling-st ory.html

Im Westen wird Israel bejubelt, wenn es sich zur√ľckzieht ‚Äď sei es aus dem Gaza-Streifen oder aus dem Libanon. In der Region wird das aber als Schw√§che wahrgenommen.

Botschafter Schimon Stein rechtfertigt im Interview den Libanonkrieg. "Hier gelten andere Spielregeln". Von Wenke Börnsen, Wetzlaer Neue Zeitung, mittelhessen.de, 2. August 2006
http://www.mittelhessen.de/main.php?ses_viewmode=37&dir=143& content_id=275136&PHPSESSID=c98cb2eb257020ebd6d9d02647b0a1c8

Da die Araber im Jom-Kippur-Krieg sehen, dass sie die Juden nicht vertreiben und Israel militärisch nicht zerstören können, beginnen sie mit einer anderen Strategie zur Zerstörung Israels. Am 9. Juni 1974 beschließt dazu der Palästinensische Nationalrat den Phased Plan, die Drei-Phasen-Strategie:

  • Durch bewaffneten Kampf eine unabh√§ngige k√§mpfende nationale Autorit√§t √ľber jedwedes Gebiet einzurichten, das von israelischer Herrschaft befreit ist (Artikel 2)
  • Den Kampf gegen Israel von dem befreiten Gebiet aus fortzusetzen (Artikel 4)
  • einen totalen Krieg in Gang zu setzen, in dem seine Nachbarn Israel vollst√§ndig zerst√∂ren (das gesamte pal√§stinensische Territorium befreien) (Artikel 8)

The PLO¬īs "Phased Plan". Political Programme, Adopted at the 12th Session of the Palestinian National Council, Cairo, June 9, 1974
http://www.netaxs.com/~iris/plophase.htm

I believe that forgiving Hizbollah is God´s function. The Israeli´s job is to arrange the meeting. General Norman Schwartzkopf, asked if he thought there was room for forgiveness toward Hizbollah.

General Norman Schwartzkopf on hizbollah. Smooth Stone, August 1, 2006
http://smoothstone.blogspot.com/2006/08/general-norman-schwa rtzkopf-on.html

A) Wir haben nur die Wahl, diesen Krieg zu gewinnen, entscheidend und um jeden Preis.

Uzi Landau: A war we must win, at any price. The Jerusalem Post, August 1, 2006
http://www.jpost.com/servlet/Satellite?cid=1153292053846&pag ename=JPost%2FJPArticle%2FShowFull

B) Wir werden diesen Krieg nicht gewinnen, weil die Hezbollah nicht aus dem Libanon entfernt werden kann, so wie es unmöglich ist, den islamischen Fundamentalismus aus den arabischen Staaten zu entfernen.

Oz Almog. Islam against the world. YnetNews.com, July 31,2006
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3284057,00.html

Israel Is Losing This War. By Bret Stephens, Opinion Journal from WSJ.com, August 1, 2006
http://www.opinionjournal.com/wsj/?id=110008733

Qana Death Toll Drops. little green footballs, August 2, 2006
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=21909_Qana_Dea th_Toll_Drops&only

Die Tagesschau denkt nach. Burghard M√ľller-Ullrich, Tagebuch der Achse des Guten, 3. August 2006
http://www.achgut.de/dadgd/view_article.php?aid=2957&ref=0

The terrorists lied and the MSM buyed.

mglazer, comment #9. The report clashes with the Lebanese report that 57 people were killed. Where Are the Bodies from Qana? little green footballs, August 1, 2006
http://littlegreenfootballs.com/weblog/?entry=21883_Where_Ar e_the_Bodies_from_Qana#comments

In today´s military operations by the Israel Defense Forces against the village of Qana, a building sheltering civilians was directly hit. At the time of writing, the Lebanese Red Cross Society and the Lebanese Civil Defense have extracted 28 bodies from the rubble, 19 of whom are children.

Lebanon/Israel: ICRC alarmed by high number of civilian casualties and disrespect for international humanitarian law. The International Committee of the Red Cross (ICRC), July 30, 2006
http://www.icrc.org/Web/Eng/siteeng0.nsf/html/Lebanon-news-3 00706!OpenDocument

Das Wort "Gewaltspirale" wird benutzt, um diejenigen zu verunglimpfen, die angegriffen werden, aber nicht gewinnen sollen.

Victor Davis Hanson. Vokabular der Unwahrheit. Lizas Welt, 30. Juli 2006
http://lizaswelt.blogspot.com/2006/07/vokabular-der-unwahrhe it.html

F√ľr den Frieden braucht man zwei, f√ľr den Krieg aber gen√ľgt bereits einer.

So wird man Nahostkorrespondent - Eine Anleitung. Claudio Casula, Philippika, 12. April 2006
http://philippika.blogspot.com/2006/04/so-wird-man-nahostkor respondent-eine.html

Denke wie dein Ziel; höre erst auf, wie es zu sein, wenn du den Finger am Abzug hast. Meir Amit, dritter Generaldirektor des Mossad (1963-1968).

Gordon Thomas: Die Mossad-Akte. Israels Geheimdienst und seine Schattenkrieger. Lichtenberg Verlag, M√ľnchen 1999, 399 S. Rezension von Thomas Przybilka
http://www.luise-berlin.de/lesezei/Blz99_10/text51.htm

oh bruder, nach der zweiten backe hast du keine weitere mehr zum hinhalten. frank.

Blauäugig und in konsequenter Dhimmi-Tradition. Pfarrer Stephan Krebs zur aktuellen Situation im Nahen Osten. Alex, Politically Incorrect. Kommentar von frank, 29. Juli 2006, 07:16 Uhr
http://myblog.de/politicallyincorrect/art/4079577/

Es liegt nicht in der Verantwortung der Steuerzahler der USA, Unterst√ľtzer von Terroristen zu retten, die freiwillig in eine gef√§hrliche Gegend reisten.

Debbie Schlussel: Most Americans in Lebanon Are Hezbollah Supporters; U.S. Taxes Shouldn´t Fund Their Return, July 18, 2006
http://www.debbieschlussel.com/archives/2006/07/most_america ns.html

Einige Analysten sehen in Israels Gefecht gegen die Hezbollah die Frontlinie im Kampf des Westens gegen den globalen Terrorismus.

Leslie Susser: Result of Israel-Hezbollah slugfest will reverberate through the region. JTA News. Global News Service of the Jewish People, July 17, 2006
http://www.jta.org/page_view_story.asp?intarticleid=16832&in tcategoryid=1


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite