www.eussner.net
Artikel

Apion erfindet den j√ľdischen Ritualmord. Flavius Josephus: Gegen Apion

8. Er (1) bringt auch noch eine andere f√ľr uns √§usserst beleidigende Fabel vor, welche zugleich die Griechen angeht. Es d√ľrfte gen√ľgen, hier√ľber zu bemerken: Leute, die von religi√∂sen Dingen reden wollen, sollten doch wissen, dass es weit gr√∂ssere Unreinheit verr√§t, wenn man Priestern frevelhafte Handlungen andichtet, als wenn man durch einen Tempel wie auf einem gemeinen Wege geht. Jenen L√ľgnern aber lag mehr daran, einen gottesr√§uberischen K√∂nig in Schutz zu nehmen, als √ľber uns und den Tempel wahrheitsgem√§ss und geziemend zu berichten. Denn um dem Antiochus (regiert 175 - 164 v.d.Z.) (2) zu schmeicheln, ferner um die Treulosigkeit und den Tempelraub (167 v.d.Z.), womit er sich aus Geldmangel gegen unser Volk vers√ľndigte, zu besch√∂nigen, legen sie uns verleumderischerweise auch noch Absichten bei, die wir erst sp√§ter h√§tten verwirklichen wollen. Apion nat√ľrlich f√ľhrt anstelle der anderen das grosse Wort. Er sagt n√§mlich, Antiochus habe im Tempel (3) ein Ruhebett gefunden, auf dem ein Mensch lag. Vor diesem habe ein mit Leckerbissen von Seefisch und Gefl√ľgel besetzter kleiner Tisch gestanden, wor√ľber der K√∂nig in Erstaunen geraten sei. Alsbald nun sei der Mensch erfurchtsvoll dem K√∂nige zu F√ľssen gesunken, als wenn dieser ihm die gr√∂sste Hilfe gew√§hren k√∂nne, und habe ihn mit ausgestreckter Hand um Befreiung angefleht. Antiochus habe ihn dann aufgefordert, sich zu setzen und zu sagen, wer er sei, weshalb er hier sich befinde und was die Speisen zu bedeuten h√§tten, worauf er seufzend und weinend seine Not mit folgenden Worten geklagt habe: Er sei ein Grieche, und w√§hrend er, um sich seinen Lebensunterhalt zu verdienen, die Provinz durchzogen habe, sei er pl√∂tzlich von wildfremden Menschen ergriffen, in einen Tempel geschleppt und hier eingesperrt worden; nie bekomme er jemand zu sehen, doch werde er mit allen m√∂glichen Leckerbissen gem√§stet. (4) Anfangs h√§tten diese unerwarteten Wohlthaten im Freude bereitet, sp√§ter aber habe er Vedacht gesch√∂pft und sei dann in Stumpfsinn verfallen; zuletzt habe er einen n√§her herankommenden Diener gefragt und von ihm erfahren, dass es ein geheimes Gesetz der Juden gebe, dem zulieb er gen√§hrt werde, und sie th√§ten das jedes Jahr zu einer bestimmten Zeit. Sie fingen n√§mlich einen fremden Griechen auf, m√§steten ihn ein Jahr lang, f√ľhrten ihn dann in einen gewissen Wald, schlachteten ihn, opferten seinen Leib unter herk√∂mmlichen feierlichen Ceremonien, gen√∂ssen etwas von seinen Eingeweiden und schw√ľren bei der Opferung des Griechen einen Eid, dessen Landsleute zu hassen; schliesslich w√ľrfen sie die √úberreste des Ungl√ľcklichen in eine Grube. (Apion war also der erste, der die Juden des rituellen Mordes beschuldigte.) (5) Der Gefangene habe dann hinzugef√ľgt, dass ihm nur noch wenige Tage beschieden seien, und den K√∂nig gebeten, ihn aus seiner schrecklichen Lage zu befreien, einmal aus Ehrfurcht gegen die G√∂tter der Griechen, und dann auch um durch seine Rettung die hinterlistigen Anschl√§ge der Juden zunichte zu machen. Das ist nun freilich nicht bloss ein ganz schauervolles M√§rchen, sondern strotzt auch von greulicher Unversch√§mtheit, und obendrein wird Antiochus noch nicht einmal von dem Verbrechen der Tempelsch√§ndung reingewaschen, wie es die Absicht derer war, die solche Fabeleien zu seinen Gunsten niederschrieben. Denn nicht weil er etwas dergleichen argw√∂hnte, betrat er den Tempel, sondern was er dort fand, √ľberraschte ihn f√∂rmlich. Er s√ľndigte also aus b√∂sem Willen und bleibt ein gottloser Mensch trotz allem, was unm√§ssige Verlogenheit √ľber ihn vorbrachte. ... (Seite 159 - 161)

23. Januar 2010

Quellen

(1) Apion (20/30 v.d.Z. - 45/48 d.Z.). By Kaufmann Kohler. JewishEncyclopedia.com
http://www.jewishencyclopedia.com/view.jsp?artid=1641&letter =A

(2) Antiochus IV. Epiphanes. Livius. Articles on Ancient History
http://www.livius.org/am-ao/antiochus/antiochus_iv_epiphanes .html

Antiochus IV. Epiphanes in Jerusalem. By Daniel R. Schwartz
http://orion.huji.ac.il/symposiums/4th/papers/Schwartz99.htm l

(3) Historischer Überblick zur Zeit vor der Tempelzerstörung. HaGalil.com
http://www.hagalil.com/judentum/feiertage/av/tempel.htm

(4) Grimm, Jakob und Wilhelm: H√§nsel und Gretel: Kinder und Hausm√§rchen, M√ľnchen, Winkler 1977, S. 123
http://tinyurl.com/ydnsatm

(5) Bernd Schr√∂der: Die ´v√§terlichen Gesetze´. S. 145
http://tinyurl.com/ybqbxxd

Bernd Schr√∂der: Die ´v√§terlichen Gesetze´. Flavius Josephus als Vermittler von Halachah an Griechen und R√∂mer, T√ľbingen, Mohr Siebeck, 1996
http://tinyurl.com/yc3u7fq

Ger√ľchte und Legenden. J√ľdische Geschichte und Kultur
http://www.judentum-projekt.de/geschichte/mittelalter/geruec hte/

Das Jahr 1840 und die Blutanklage von Damaskus.
Heinrich Graetz: Geschichte der Juden, Band 11, 2-1900, S. 481 - 510
http://www.heinrich-heine-denkmal.de/dokumente/graetz-damask us.shtml

LJUTOSTANSKIJ, Ippolit Iosifovic (1835 - 1915). Autor: Michael Hagemeister. Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon Band XXIII (2004), Spalten 918-921
http://www.bautz.de/bbkl/l/ljutostanskij_i_i.shtml?ref=Guzel s.TV

Jewish Ritual Murder. 10 800 Results on Google.com
http://tinyurl.com/y8quqy2

Der Autor

Flavius Josephus: √úber das hohe Alter des j√ľdischen Volkes
Gegen Apion (Auszug)
http://www.eussner.net/artikel_2010-01-17_19-01-18.html

Flavius Josephus. Kleinere Schriften. √úbersetzt und mit Einleitung und
Anmerkungen versehen von Dr. Heinrich Clementz, Fourier Verlag,
Wiesbaden, 2. Aufl. 1995

Flavius Josephus: Der J√ľdische Krieg und Kleinere Schriften,
Marix Verlag, 2008
http://www.marixverlag.de/Suche/flavius_josephus.html

Josephus´ Writings Flavius vs. Apion. Book 1&2. Text in English
http://www.godrules.net/library/flavius/flaviusapion.htm

Flavius Josephus: √úber die Urspr√ľnglichkeit des Judentums. Contra Apionem,
herausgegeben von Folker Siegert. Vandenhoeck&Ruprecht, Göttingen 2008
http://www.v-r.de/de/titel/1001003790/

Flavius Josephus (37/38 - nach 100). Biographisch-Bibliographisches
Kirchenlexikon von Traugott Bautz, Band III (1992) Spalten 710-713
Autor: Adolf Lumpe
http://www.bautz.de/bbkl/j/Josephus_f.shtml

Josephus Flavius. Jewish Virtual Library
http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/biography/Joseph us.html

Josef Ben Matithjahu - Josefus Flavius: Der tragische Chronist des 9. Aw.
HaGalil, 23. Juli 2007
http://www.hagalil.com/judentum/fundamentalismus/2007-1.htm

Flavius Josephus. 294 titels found. ANTIQBOOK
http://tinyurl.com/yklfucb


Quelle: http://www.eussner.net/artikel_2010-01-23_23-32-30.html
Copyright © by Gudrun Eussner | 23.02.2017, 22:50 Uhr