www.eussner.net
Artikel

Arabische und j├╝dische St├Ąmme gegen arabische St├Ąmme

... Da gab es zum einen die arabischen Sippen, die in die ausitischen und die hazragitischen zerfielen. Aus und Hazrag sind in der Genealogie zwei zu den jemenitischen Arabern geh├Ârende Br├╝der. Ihre Nachkommen sind daher, ebenso wie die Huza´iten, keine Nord- oder Ismaelaraber. Die Inbesitznahme Medinas brachten die beiden Sippenverb├Ąnde mit der Zerst├Ârung des Bew├Ąsserungssystems von Marib im Jemen in Zusammenhang, einer Katastrophe, die ihre Vorfahren zur Auswanderung gezwungen habe. Das ist sicher falsch, denn dieses Ereignis (Sure 34,16) ist erst in die Zeit um 600 zu datieren. Es trifft eher zu, da├č die Herausbildung eines sich auf Ismael beziehenden Arabertums, als dessen Speerspitze sich die Quraisiten begriffen, die sich nicht hierzu z├Ąhlenden arabischen St├Ąmme erst eigentlich zu "jemenitischen" machte und sie n├Âtigte, sich eine entsprechende Vergangenheit zuzulegen. Die zweite Gruppe der Bev├Âlkerung bildeten j├╝dische St├Ąmme, die die arabische Sprache angenommen hatten. Sie glaubten, ihre Vorfahren seien in die Oase geflohen, als die R├Âmer Pal├Ąstina erobert hatten, kannten aber auch andere Fassungen ihrer Geschichte, etwa da├č ihre Ahnen mit Mose durch das Rote Meer gezogen und dann in Medina zur├╝ckgeblieben seien. ├ťbrigens sollen sich die Sasaniden der j├╝dischen St├Ąmme bedient haben, um in Nordwestarabien Abgaben einzutreiben.

Die Ausiten und Hazragiten waren sich darin einig, da├č sie die Vormacht ihrer j├╝dischen Mitbewohner, die unter anderem als Waffenschmiede und Schmuckverleiher ├╝ber einigen Reichtum verf├╝gten und sich viel auf ihre ├╝berlegene Kriegstechnik zugute hielten, brechen wollten. Allerdings waren die beiden arabischen Sippenverb├Ąnde in allem anderen wie feindliche Br├╝der; jeder war bestrebt, den anderen mit j├╝discher Unterst├╝tzung zu unterwerfen. Im siebten Jahr nach der Berufung Mohammeds hatte sich diese Rivalit├Ąt in einem blutigen Gefecht bei Bu´at entladen, einer ├ľrtlichkeit auf dem Territorium des j├╝dischen Stammes der Banu Quraiza. Die Schlacht endete f├╝r die Hazragiten mit einer bitteren Niederlage. Vorher sollen sie weit m├Ąchtiger als die Ausiten gewesen sein. Diesen aber war es gelungen, mit den j├╝dischen Banu n-Nadir sowie mit den eben erw├Ąhnten Banu Quraiza Schwurgemeinschaften zu schlie├čen und au├čerdem den Beduinenstamm der Banu Muzaina als Verb├╝ndeten zu gewinnen. Die Lebensgrundlagen der Hazragiten wurden zum Teil vernichtet, man verw├╝stete ihre Palmenpflanzungen.

Tilman Nagel: Mohammed. Zwanzig Kapitel ├╝ber den Propheten der Muslime,
R. Oldenbourg Verlag M├╝nchen 2010, S. 98f.
http://www.oldenbourg-wissenschaftsverlag.de/olb/de/1.c.1735 114.de

25. Juni 2010

Einst ...

Ismael-Araber. Tilman Nagel: Mohammed. Leben und Legende.
Oldenbourg Wissenschaftsverlag 2008, S. 23
http://tinyurl.com/22myepa

Tilman Nagel. Mohammed. Oldenbourg Verlag, M├╝nchen 2008
http://www.perlentaucher.de/buch/29075.html

K├Ąmpfen bis zum endg├╝ltigen Triumph. Von Tilman Nagel,
Neue Z├╝rcher Zeitung, 25. November 2006
http://www.nzz.ch/2006/11/25/li/articleENPV0.html

Battle of Bu´ath, 617 d.Z.
http://www.itprofitworld.com/info-products/news/Battle-of-Bu ´;ath.html

The Jews of Medina. In: Francis E. Peters: Mecca: a literary history of the Muslim Holy Land, Princeton University Press 1994, pp. 61
http://tinyurl.com/28k5n5d

Wie Mohammed den Islam erfand? Von Serdargunes, 4. November 2008
http://tinyurl.com/29xqkmt

"Mohammed ging es immer auch um Macht". Interview mit dem
Islamwissenschaftler Tilman Nagel ├╝ber den Propheten aus Mekka.
GEOkompakt Nr. 16 - 9/08 - Glaube und Religion, S. 134 ff.
http://www.geo.de/GEO/heftreihen/geokompakt/58141.html

Religion des Krieges? Von Michael Kreutz, Transatlantic Forum,
5. November 2008
http://tinyurl.com/2aovnrn

IV. Das Leben Mohammeds und die Entwicklung des islamischen Gewaltkonzeptes. Der Prophet des Islam
http://www.derprophet.info/inhalt/das-leben-mohammeds2.htm

Sure 34. Saba/Die Sab├Ąer. Der edle Qur´an. ZMD
http://www.islam.de/13827.php?sura=34

... und jetzt:

World Citizen: Saudi Arabia, Israel Share Common Enemy in Iran.
By Frida Ghitis, World Politics Review, June 24, 2010
http://tinyurl.com/2uhkj4o

Reports: IAF Landed at Saudi Base, US Troops near Iran Border.
By Tzvi Ben Gedalyahu, IsraelNationalNews, June 23, 2010
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/138231

Latest news and videos mentioning Israeli air force. interceder
http://interceder.net/i/Israeli-air-force

Egypt closes Rafah to block Gaza Freedom March. Iran PressTV,
December 23, 2009
http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=114488§ionid=351020 202

Codepink Founders & Staff
http://www.codepinkalert.org/section.php?id=14


Quelle: http://www.eussner.net/artikel_2010-06-25_08-22-50.html
Copyright © by Gudrun Eussner | 26.02.2017, 23:39 Uhr