Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Was das Schaf zu blöken hat...√∂ken hat...

Freiwillige Schnitter und "Phinéas" in Frankreich im Einsatz

Liebe Freunde!

Grund genug ist vorhanden, da√ü meine Herrin sich in den Urlaub verzieht, und ich mich in meinen Pferch verkrieche. Wir haben die Faxen dicke von den Meldungen √ľber die Leistungen der franz√∂sischen Regierung, Justiz und Polizei. Schaf kann sich dar√ľber immer aufs neue wundern.

Regen sich die Amerikaner auf √ľber die angebliche Feigheit der Franzosen, die nicht mit ihnen in den Irakkrieg ziehen, kann schaf das Verhalten der franz√∂sischen Regierung noch nachvollziehen: sie meint, da√ü ihre Interessenslage in der Region eine andere sei als die der Amerikaner. Nicht Verstehen aber kann schaf die Feigheit vor den selbsternannten Rettern der Menschheit, die sich faucheurs volontaires nennen, die freiwilligen Schnitter, wobei sie eher Maisausrei√üer zu nennen w√§ren, da sie meistens mit blo√üen H√§nden ihrem segensreichen Werke nachgehen. So auch am Samstag, den 14. August, diesmal in Marsat, in der Auvergne, und in Greneville, im Loret.

Das findet den ungeteilten Beifall der Zeitung der kommunistischen Partei Frankreichs (PCF) L´Humanit√© und ihres Redakteurs Thomas Lemahieu. L√§ngst vorbei sind die Zeiten, da Sozialisten und Kommunisten zur Avantgarde geh√∂ren und dem Fortschritt eine Lanze brechen. Seit dem ersten Mann im Weltall scheint wohl Schlu√ü damit zu sein. Jetzt, auf dem absteigenden Ast, suchen die Reste der Kommunisten ihr Heil bei den wissenschafts- und fortschrittsfeindlichen Spie√üern um die Partei Les Verts, die Gr√ľnen, um die ATTAC und die Conf√©d√©ration paysanne, die "Bauerngewerkschaft" des Jos√© Bov√©.

Nachdem am Sonntag, den 25. Juli, in Menville bei Toulouse, an die Tausend freiwillige Schnitter aus ganz Frankreich, gelenkt und unterst√ľtzt von ihrem F√ľhrer Jos√© Bov√© und den Gr√ľnen No√ęl Mam√®re, G√©rard Onesta und Gilles Lemaire ihr zerst√∂rerisches Werk unter den Augen der Medien und der passiven Polizei vollbringen k√∂nnen, wobei sie einen Hektar eines Maisfeldes plattmachen, beschlie√üen etwa f√ľnfzig Bauern sowie Mitarbeiter der Biotechnologiefirma Biogemma, sich zu wehren. Sie schicken entsprechende Faxe mit der Ank√ľndigung an die Redaktionen der Medien. Sie wissen von den Pl√§nen der freiwilligen Schnitter und wollen ihnen entgegentreten, ihre Arbeit verteidigen und √ľber die N√ľtzlichkeit der Forschungen informieren.

Das wird von L´Humanit√© mit Hohn und Spott quittiert: als d√©fenseurs des chim√®res v√©g√©tales, Verteidiger pflanzlicher Wahngebilde, und als organisations "professionnelles", "Berufs"-Organisationen, bezeichnet Thomas Lemahieu abf√§llig in Anf√ľhrungszeichen diejenigen, die sich √ľber die in ihren Augen Ineffizienz der franz√∂sischen Beh√∂rden beklagen und deshalb eine Selbstverteidigung organisieren, das Feld einz√§unen und sich hinter dem Zaun postieren und dort ihre Gegner erwarten. Sie vertr√§ten h√∂chst partikulare Interessen der gro√üen Saatguthersteller. An die gef√§hrdeten Arbeitspl√§tze dieser Leute denkt Thomas Lemahieu, aktives Mitglied der Association des Journalistes de l´Information Sociale, der Vereinigung der Journalisten der sozialen Information, mit Sitz im Arbeitsministerium, offensichtlich nicht. Er setzt sich andererseits f√ľr streikende t√ľrkische Arbeiter ein, die ihren Lohn nicht erhalten: hoch die internationale Solidarit√§t!

Biogemma ist heute das einzige, von f√ľnf franz√∂sischen landwirtschaftlichen Gro√übetrieben entwickelte und finanzierte europ√§ische Unternehmen der biotechnologischen Forschung. Die Aktion√§re sind die Firmen Limagrain, Euralis, RAGT, Sofiprot√©ol und Unigrains. Sie sind europa- und weltweit t√§tig, in den alten EU-Staaten sowie auch in den neuen, in Osteuropa, Indien, Japan, Kanada und den USA. Limagrain ist der gr√∂√üte europ√§ische Maissaatguthersteller. Unigrain wird bis in dieses Jahr hinein vom franz√∂sischen Staat mitverwaltet, und die Firma RAGT unterst√ľtzt die Equipe RAGT Semences der Tour de France.

Der Pr√§sident von Biogemma Pierre Pagesse meint zu den von der franz√∂sischen Regierung und ihren bei der Aktion anwesenden ca. vierzig Polizisten geduldeten Aktionen: Diese wiederholten Ausrei√üereien betreiben die Sache der Konkurrenz. In diesem Rhythmus wird die der Innovationen beraubte europ√§ische Landwirtschaft nicht mehr auf der internationalen Szene konkurrieren k√∂nnen. Das ist in der Tat so. Schon heute beliefern die USA die EU und zahlreiche andere Staaten mit ihrem genver√§nderten Getreide, und das wird sich noch steigern. Genver√§nderte Nahrungsmittel und Saatgut werden heute in der H√§lfte aller Staaten der Welt produziert oder eingef√ľhrt.

Auf dem in wenigen Minuten zerst√∂rten Versuchsfeld von ungef√§hr 1200 Quadratmetern sollten Maissorten getestet werden, bei denen die Zugabe von Stickstoffd√ľnger und die Bew√§sserung reduziert werden k√∂nnten - beides wohl durchaus im Sinne der √Ėko-Bewegung.

L´Humanit√© kommt ihren Lesern mit dem Hinweis darauf, da√ü Pierre Pagesse der Pr√§sident der Gruppe Limagrain mit einem Umsatz in 2003 von einer Milliarde Euro sei, dem europ√§ischen F√ľhrer auf dem Saatgutmarkt. Selbstverst√§ndlich k√ľmmert die ansonsten immer gegen die USA eingestellten Kommunisten, Gr√ľnen und anderen Spontis und Krakeler nicht, was ihre Aktionen f√ľr die franz√∂sische Landwirtschaft bedeuten. Sie l√§√üt den Nationalsekret√§r der Conf√©d√©ration paysanne Olivier Keller zu Wort kommen, der meint, die Konfrontation zwischen den Maisausrei√üern und den Mitarbeitern der betroffenen Firmen sei knapp an einer Katastrophe (sic!) vorbeigeschrappt. Wir wollen uns nicht hineinziehen lassen in eine physische Auseinandersetzung. Unsere offen gef√ľhrten Aktionen sind Teil des zivilen Ungehorsams und der Gewaltlosigkeit.

Diese medienversessenen Radikalen wollen im vollen Medienlicht und g√§nzlich ungehindert auftreten. Sie m√∂chten gern gewaltfrei das zerst√∂ren d√ľrfen, was ihnen nicht pa√üt. Die Polizei verhaftet und verh√∂rt zwei freiwillige Schnitter. Sie werden am selben Abend nach Demonstrationen von einigen Hunderten von Sympathisanten freigelassen.

Der zivile Ungehorsam ist das einzige Mittel, eine √∂ffentliche Debatte in Gang zu bringen, meint der bei der Aktion in der Auvergne anwesende Nationalsekret√§r der Gr√ľnen Gilles Lemaire.

Das zweite v√∂llig zerst√∂rte Versuchsfeld geh√∂rt der US-amerikanischen weltweit t√§tigen Firma Monsanto, mit Sitz in St Louis/USA. Ungef√§hr 3000 Quadratmeter Mais werden im Beisein des Stellvertretenden B√ľrgermeisters von Paris, dem Gr√ľnen Yves Contassot, mit blo√üen H√§nden und freien unverh√ľllten Gesichtern ausgerissen. Eine Hundertschaft der Polizei CRS verhindert nichts, ein Hubschrauber √ľberfliegt die Szene und filmt und fotografiert f√ľr zuk√ľnftige juristische Verfahren. Personalien der T√§ter werden aufgenommen.

Schaf kann nur lachen √ľber diese Zust√§nde.

Phinéas

√úberhaupt nicht lachen kann schaf bei dem anderen Fall, dem 24-j√§hrigen Franzosen Michael Tronchon, alias Phin√©as, wohnhaft in Villeurbanne. Er begeht am 5. August mit einer Axt einen Anschlag auf einen maghrebinischen Mann und meldet sich unter seinem gew√§hlten Pseudonym bei der Polizei. Nachdem dies nicht die gen√ľgende medienwirksame Aufmerksamkeit erzielt habe, h√§tte er sich am 9. August entschlossen, den j√ľdischen Friedhof von Lyon La Mouche zu sch√§nden: il s´est attaqu√© √† un cimeti√®re, er hat einen (sic!) Friedhof angegriffen, schreibt der Nouvel Obs. Il aurait d√©cid√© de profaner le cimeti√®re juif, er hat sich entschlossen, den j√ľdischen Friedhof von Lyon zu sch√§nden, schreibt die Lib√©ration. Rassismus und Faszination f√ľr die Medien h√§tten ihn dazu getrieben. So erscheinen seine Taten als beliebig und von einem verr√ľckten Einzelt√§ter begangen. Der Untersuchungsrichter wird ein psychiatrisches Gutachten einholen, um zu sehen, ob er vielleicht unzurechnungsf√§hig ist, d√©s√©quilibr√©. So sieht es die Zeitung aus der Le Monde-Gruppe L´Ind√©pendant von Anfang an. Die Polizei geht auch davon aus: Er hat unseres Wissens nach allein gehandelt und ist nicht direkt mit einer Gruppe verbunden, aber er gesteht einen eingefleischten Ha√ü gegen die Araber. Er f√ľhle sich √ľberfremdet und habe die Neo-Naziszene aufmerksam machen und zum Handeln anregen wollen. Er h√§lt die Bewegung der franz√∂sischen Rechtsextremen f√ľr zu lasch (ti√®de). Lyon ist das Terrain der Jagd der W√∂lfe Hitlers geworden, sagt er aus.

Bei ihm zu Hause findet die Polizei ein Buch √ľber die arische Rasse und historische Revuen √ľber den Nationalsozialismus. Verbindungen zur US-amerikanischen Neo-Naziszene kann die Polizei nicht feststellen. Er sei ein von den Medien faszinierter Mann. Die Zeitung Le Parisien beliefert er mit einem Brocken aus einer Stele des j√ľdischen Friedhofes, der Zeitung Le Progr√®s schickt er einen Brief. Samstagmorgen, kurz bevor die Polizei ihn verhaftet, ruft er nochmal dort an, um mitzuteilen, da√ü er bald die n√§chste Tat begehen werde. In Paris, behauptet er, habe er ebenfalls eine Aggression begangen. Er ist eben ein Verr√ľckter, ein junger einsamer Mann. Seit zwei Wochen ist er arbeitslos.

Zum Namen Phin√©as und zu seinen Taten habe ihn eine Reportage √ľber eine extreme amerikanische Bewegung gef√ľhrt. Die Reportage sei vor einigen Monaten in der Sendereihe Docs de choc des Fernsehsenders M6 gelaufen. Mehr berichtet keines der Online-Medien.

So ist das also. Einer, der sich Phin√©as nennt, und der sich laut Auskunft der Polizei bestens damit auskennt, welche biblische Person Phin√©as ist: un personnage biblique √† la justice exp√©ditive pour ceux qui incitaient √† la d√©bauche du peuple juif, eine biblische Person der schnellen Justiz oder auch, die denen den kurzen Proze√ü macht, die das j√ľdische Volk zur Lasterhaftigkeit aufstacheln.

Pinchas ist im Alten Testament der Sohn des Priesters Elasars, des Sohnes Aharons, der um die Reinheit Israels zu erhalten, einen Israeliten t√∂tet, der mit einer Frau der Midjaniter sexuelle Beziehungen hat. Er durchbohrt beide mit einem Speer. Das ist gem√§√ü der Bibel gottgef√§llig: Pinchas, Sohn Elasar, Sohnes Aharon´s des Priesters hat meinen Grimm abgewendet von den Kindern Israels, in dem er eiferte an meiner Statt unter ihnen, da√ü ich nicht aufrieb die Kinder Israel in meinem Eifer ...

Gott habe daraufhin eine immerw√§hrende Priesterschaft errichtet. Zeitgen√∂ssische Phineas Priester n√§hmen diese und andere biblische Passagen als Rechtfertigung zum Mord an gemischtrassigen Paaren und zu einem Programm der wei√üen christlichen Suprematie in Amerika. Phineas Priester glaubten, sie w√§ren von Gott berufen, jede Art von Gewalt zu benutzen, um das einzurichten, was sie God´s Law, Gottes Gesetz nennen, schreibt David Lethbridge. Mord, Vergiftung, Entf√ľhrung, Bombenterror und bewaffneter Raub w√ľrden zur heiligen Handlung, um die USA und Kanada von Ehebruch, Steuern, Homosexualit√§t, Abtreibung, gemischtrassigen Ehen und Multikulturalismus zu befreien.

Die Sch√§ndung des j√ľdischen Friedhofes ist nicht beliebig und zuf√§llig, sondern auf dieses Programm der Phineas Priesthood abgestellt. Die Taten k√∂nnen nicht auf Araberha√ü reduziert werden.

Lest bitte im Artikel-Archiv, was das Schaf am 11. August dazu gebl√∂kt hat. Ihr findet dort u.a. auch eine Kurzinformation zur Phineas Priesthood: Lyon - kein Platz f√ľr lebende und f√ľr tote Juden.

Grunds√§tzlich ist mein Gebl√∂ke immer erst auf meiner Site zu lesen, und wenn der Inhalt noch eine Weile lesenswert ist, stellt meine Herrin mein Gebl√∂ke ins Artikel-Archiv. Vielleicht fragt sie ja den Webmaster Patrick Fischer, ob er f√ľr mich auch so ein sch√∂nes Archiv machen kann, damit Ihr nicht immer frustriert seid, wenn Ihr meine gelehrten Auslassungen nicht wiederfindet.

Jetzt erholen wir uns aber erst einmal und machen Urlaub, bis etwa Mitte September. Bis dahin empfehle ich das Artikel-Archiv. Ihr findet es hier:

http://www.eussner.net/artikel_sectionindex.html

Blök!
Euer Schaf
16. August 2004

Quellen

biogemma
http://www.biogemma.com/

Pierre Pagesse, Président, Agriculteur, président Limagrain
Nos marques et nos filiales
http://www.limagrain.com/limagrain/fr/p02.cfm

Alain Fabre, Ingénieur, président RAGT
RAGT Semences
http://www.ragt-semences.com/asp/default.asp?onglet_sup=5
√Čquipe cycliste RAGT
http://www.ragtcyclisme.com/

Henri de Benoist, Agriculteur, pr√©sident d´Unigrain
Unigrain entend "continuer √† investir" dans l´agroalimentaire. Unigrain, dont la situation juridique a √©t√© clarifi√©e par la loi de finances rectificative du 30 d√©cembre 2003 marquant la fin de la cogestion avec l´Etat. Les March√©s, 10/06/2004
http://www.ofival.fr/cid/rp04/rp7_6_04.htm

Christian Pees, Agriculteur, pr√©sident d´Euralis
Groupe EURALIS
http://www.euralis.fr/euralis/index.php4

Xavier Beulin, Agriculteur, président de Sofiprotéol
Sofiprotéol
http://www.prolea.com/sofi/

Monsanto. HQ in St Louis/USA
http://www.monsanto.com/monsanto/layout/about_us/default.asp
Monsanto Worldwide Locations
http://www.monsanto.com/monsanto/layout/about_us/locations/d efault.asp

Derrière son faux nez, le lobby pro-OGM Par Thomas Lemahieu,
L´Humanit√©, 16 ao√Ľt 2004
http://www.humanite.presse.fr/journal/2004-08-16/2004-08-16- 398838

Paris : Ouvriers turcs en gr√®ve pour toucher leurs salaires, par Thomas Lemahieu. L´Humanit√©, vendredi 16 juillet 2004
http://bellaciao.org/fr/article.php3?id_article=8259

Les anti-OGM fauchent deux champs de ma√Įs Par Delphine Chayet.
Le Figaro, 16 ao√Ľt 2004
http://www.lefigaro.fr/france/20040816.FIG0189.html

L´auteur de la profanation d´un cimeti√®re juif arr√™t√©. Agence France-Presse Lyon. Cyberpresse.ca, 16 ao√Ľt 2004
http://www.cyberpresse.ca/monde/article/1,151,1064,082004,76 1555.shtml

"Phinéas", confondu par sa victime, sera présenté à un juge, REUTERS,
Lib√©ration, lundi 16 ao√Ľt 2004 (13:20)
http://www.liberation.fr/page.php?Article=230958#

Racisme. "Phinéas" a agi par "haine des Arabs". AFP/Le Nouvel Observateur, 16.08.04, 18:36
http://permanent.nouvelobs.com/societe/20040813.OBS4615.html

"Phin√©as" mis en examen et √©crou√©. Avec Reuters. Le Figaro, 16 ao√Ľt 2004
http://www.lefigaro.fr/france/20040816.FIG0403.html

Profanation de Lyon: "Phin√©as" s´est livr√© √† la police.
L´Ind√©pendant, lundi 16 ao√Ľt 2004, p. 14

Hate on Display
http://www.adl.org/hate_symbols/Phineas.asp

Killers for God: The Pinehas Priesthood, by David Lethbridge
http://bethuneinstitute.org/documents/killers.html


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite