Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Was das Schaf zu blöken hat...√∂ken hat...

Die Sommeruniversität des Mouvement Républicain et Citoyen und anderer politischer Gruppen ...

Liebe Freunde!

Es ist wie so oft: meine launische Herrin mi√übraucht meine Schafsgeduld und nervt zuerst mich, mich! statt Euch mit ihren versprochenen Berichten √ľber die Sommeruniversit√§t des Mouvement R√©publicain et Citoyen (MRC), in der Universit√§t von Perpignan. Sie f√§ngt dabei, wie ich das schon lange an ihr kenne, mit Schimpfen √ľber das gr√§√üliche Essen an. Diesmal hat mensch ihr das in der Mensa zugemutet. Traumatisiert scheint sie zu sein, in einen Haufen zerkochter Nudeln und faserigen Schweinefleisches versunken, in Feldsalat mit ein paar Zwiebeln, nur getr√∂stet von einem Plastikbecherchen guten k√ľhlen Landweines des Roussillon. In der Nacht hat sie Alptr√§ume von den Schrecken des Mensafra√ües der Freien Universit√§t Berlin. Vierzig Jahre sind vergangen wie eine Nacht. Ich h√∂re, wie sie st√∂hnt: nein, morgen nicht schon wieder, morgen gehe ich nicht mehr hin, es ist zum Kot...

Heute morgen tut sie, als wenn nichts gewesen wäre und behandelt mich mit ihrer bekannten Überheblichkeit. Sie ahnt nicht, was alles ich belauscht habe letzte Nacht.

"Schaf", sagt sie, "ich habe dich gestern allein in deinem Pferch gelassen, obgleich du mir die Ohren zugebl√∂kt hast, da√ü du mit auf die Sommeruniversit√§t des MRC des Jean-Pierre Chev√®nement willst. Nun beklage dich nicht, sondern sei froh, da√ü du hier bei einem gepflegten B√ľschel duftenden Heues und frischem klaren Wasser ausruhen konntest. Ich stattdessen erlitt einige Qualen."

Ihre folgenden Ausbr√ľche fasse ich hier zusammen, bl√∂k!

Verw√∂hnt von der Sommeruniversit√§t des Parti Radical (1) meint sie, der n√§chste spannende Auftritt franz√∂sischer Politiker st√ľnde bevor, diesmal in Gestalt des "Che" und seiner Anh√§nger. Der MRC hat laut eigener Aussage 9000 Mitglieder. Sie betritt das Gel√§nde der ziemlich abgewrackten Universit√§t mit dem hochtrabenden Namen "Via Domitia" und trifft dort auf ein H√§ufchen aufrechter K√§mpfer f√ľr die nationale Sache. Sie k√ľmmern sich um die Teilnehmer der Sommeruniversit√§t, verkaufen B√ľcher ihres gro√üen Vorsitzenden, aber auch von Vincent Peillon, Mitbegr√ľnder des "Nouveau Parti Socialiste", der mit seinen politischen Freunden soeben im Begriff ist, den Parti Socialiste (PS) zu spalten, und des Redakteurs Serge Halimi, vom "Diplo". Wenn Ihr vergessen haben solltet, was meine Herrin von dem h√§lt, lest nochmal im Archiv nach.

Es gibt auch Verkaufsst√§nde mit dem √ľblichen Tingel aus Entwicklungsl√§ndern und Kaffee f√ľr 50 Centimes aus "gerechtem Anbau".

Unter den Teilnehmern sind geladene G√§ste, die f√ľr Jugendfragen zust√§ndige Assistentin des B√ľrgermeisters von Paris Cl√©mentine Autain, vom Parti Communiste R√©publicain et Citoyen (CRC), G√§ste vom Parti Socialiste/Nouveau Monde, zwei Mitglieder der "Amis du Monde diplomatique", der Freunde des "Diplo", und zwei vom Parti des Travailleurs, der Arbeiterpartei. Ob die aus der sozialistischen, kommunistischen, anarcho-syndikalistischen oder trotzkistischen Str√∂mung ihrer Partei sind, wird nicht mitgeteilt, beim "Che" ist vieles m√∂glich, er kann fast alle gebrauchen. (2)

Die G√§ste werden angemessen begr√ľ√üt, der "Ind√©pendant" zeigt ein sch√∂nes Foto der 32-j√§hrigen Cl√©mentine Autain. Ansonsten geht aus dem Bericht leider wenig hervor von dem, was da in dem schmuddeligen H√∂rsaal der Perpignaner Universit√§t abgeht. "Le Monde" berichtet gar nichts. Die Zeitung hat genug zu tun mit den Sommeruniversit√§ten des PS und der Union pour la d√©mocratie fran√ßaise (UDF) des Fran√ßois Bayrou. (3)

Was die trotzkistische Ligue Communiste R√©volutionnaire (LCR) angeht, da beschwert sich eine Teilnehmerin der Sommeruniversit√§t des MRC, da√ü Olivier Besancenot es nicht f√ľr n√∂tig befunden habe, jemanden des MRC nach Port-Leucate zur 23. Sommeruniversit√§t der LCR einzuladen, die findet vom 23. bis 28. August 2005 statt. Das beruht aber anscheinend auf Gegenseitigkeit; denn beim MRC wird von denen auch niemand gesichtet.

Einbegriffen in Schuldzuweisungen werden die lokalen Bl√§tter, in denen fieberhaft nach Ank√ľndigungen der Sommeruniversit√§t des MRC gesucht wird. Im ´Midi Libre´ wird man f√ľndig, der ver√∂ffentlicht irgendwo in kleinem K√§stchen auf einer seiner hinteren Seiten wenigstens das Programm. ´L´Ind√©pendant´ hatte das schon Anfang August angek√ľndigt, aber das stellt die Mitglieder nicht zufrieden.

Die Bildungsveranstaltung beginnt

Einige Teilnehmer der Sommeruniversit√§t vertreten sich vor Beginn der Bildungsveranstaltung noch ein wenig die F√ľ√üe vor der T√ľr des Konferenzsaales und fachsimpeln dar√ľber, da√ü ihr "Che" es trotz seiner guten Botschaft leider nicht verstehe, eine dem MRC positive Medienresonanz zu erzeugen. Die plakatierte Botschaft lautet: "Avec Jean-Pierre Chev√®nement - Une France digne de son NON: refusons la Constitution Europ√©enne". Mit Jean-Pierre Chev√®nement - Ein Frankreich, w√ľrdig seines NEIN: weisen wir die Europ√§ische Verfassung zur√ľck!

"Ich habe die Doppeldeutigkeit des Spruches ´Une France digne de son NON´ erkannt", bl√∂ke ich laut und stolz, "wenn man es ausspricht, dann hei√üt es auch: Une France digne de son nom - w√ľrdig seines Namens!"

Wenn Blicke t√∂ten k√∂nnten! Meine Herrin giftet: "Ja, so ist es, ein Frankreich, w√ľrdig seines Namens! Das Land der Verweigerer und Neinsager, das Land, das die Fehler immer bei anderen sucht, das sich jetzt das ´ultra-liberale´ England und Toni Blair vorkn√∂pft! Schaf, die Sommeruniversit√§t des ´Che´ versammelt solche Neinsager en masse, genauer gesagt: 400 von ihnen. Redner des Vormittags ist der ´Nationalsekret√§r des Projektes´, der ehemalige, zum Gl√ľck nicht wiedergew√§hlte Senator des CRC, der Verwaltungsjurist Jean-Yves Autexier zum Thema: ´Einem anspruchsvollen republikanischen Projekt entgegen´. Sein Papier liegt zwischen Kaffee und B√ľchern aus. Ich h√§tte es vorab nicht lesen sollen; denn er referiert es seitenweise. (4)

Ich begl√ľcke dich hier mit der √úbersetzung der √úberschriften einiger Abschnitte sowie derer jeweils zentralen Aussagen, die dir einen Eindruck geben m√∂gen, worum es bei dem ´Projekt´ geht:

  • Unserem desorientierten Volk sind wir zur Wahrheit verpflichtet: Die liberale Globalisierung wird getragen von der Entwicklung des Finanzkapitalismus
  • Vom "Nein" zum Projekt: Zwischen dem Linksextremismus und dem Liberalismus gibt es die Republik!
  • Die Lehren aus dem Referendum: Nein, trotz der beiden gro√üen politischen Parteien, die die Sitze im Parlament, das √∂ffentliche Geld, die Redezeit f√ľr sich allein beanspruchen und einander alternierend in der Macht folgen.
  • Die R√ľckkehr der Realit√§t (mit Bemerkungen zum Irakkrieg, zu Korsika, Gro√übritannien, Euro, Dollar, Front National).
  • Dem Liberalismus widerstehen: der Industriekapitalismus hat dem Finanzkapitalismus den Platz √ľberlassen (mit Bemerkungen zur zentralen Rolle der USA, zu Asien, der Dollarabwertung und der bescheidenen Postition der EU und des Euro).
  • Die liberale Globalisierung hat ihre Schwachstellen: die Schaffung des Aktion√§rswertes (shareholder value) f√ľhrt zur Zerst√∂rung der Produktionsmittel; die amerikanische Politik stimuliert sicherlich auch den radikalen Islamismus des S√ľdens so, wie die Massenarbeitslosigkeit Le Pen in Frankreich n√§hrt.

Dann geht es weiter mit "unserem Projekt".

  • Zum Wachstum zur√ľckfinden, die Arbeitslosigkeit zur√ľckdr√§ngen: Neuverhandlung des Stabilit√§tspaktes (produktive, Forschungs- und Verteidigungsinvestitionen -sic!- m√ľssen in der Statistik des Haushaltsdefizits ausgeklammert werden); Ver√§nderung des Status der Europ√§ischen Zentralbank (sie soll auf die Besch√§ftigung und auf Wirtschaftsaktivit√§ten Einflu√ü nehmen; Vorwurf, da√ü die EZB die Dollarabwertung geduldet hat).
  • Industriepolitik: Die Industriepolitik mu√ü wieder in ihre Rechte eingesetzt werden; in lebenswichtigen und strategischen Industriesektoren mu√ü der Staat eine Aufgabe der absoluten Sicherheit wahrnehmen (die franz√∂sische Gro√üindustrie mu√ü vor den B√∂rsenraubtieren gesch√ľtzt werden; Beispiele: Carrefour, Danone).

"Unz√§hlige Male mu√ü, mu√ü, m√ľssen durchziehen das ganze Referat ...", wirft sie pl√∂tzlich ein.

Ich kann nicht an mich halten und bl√∂ke meine Herrin an: "Wart´ einmal - Danone? Das wird vom sephardischen Juden aus Saloniki Isaac Carasso w√§hrend des Ersten Weltkrieges im spanischen Katalonien gegr√ľndet, bei uns hier, im Zentrum Barcelonas, in einer Seitenstra√üe der Ramblas. Danone kommt von Danon, diminutiv in katalanisch von Daniel; so hei√üt sein Sohn. Danone soll der Gesundheit dienen. Es wird zun√§chst in Apotheken verkauft. Du hast mir doch mal erz√§hlt, Herrin, da√ü du als Studentin in Teheran bei Krankheiten aller Art Reis mit Mast, Joghurt, essen mu√ütest, bis es dir zu den Ohren herauskam. 1927 er√∂ffnet Isaac Carasso ein Unternehmen in Madrid, und erst 1929 l√§√üt sich die Firma unter der Leitung von Daniel Carasso in Frankreich nieder, mit der "Soci√©t√© Parisienne du Yoghourt Danone". Und wenn wir schon dabei sind: Der Jude Daniel Danone und seine Familie werden im Zweiten Weltkrieg von der franz√∂sischen Regierung aus dem Lande vertrieben. Daniel Carasso wird von den USA aufgenommen, wo er die Firma Dannon gr√ľndet. Jetzt will die US-amerikanische Firma Pepsi Cola Danone aufkaufen, und die franz√∂sischen Nationalisten aller politischen Str√∂mungen heulen auf!" (5)

Da ich vollauf genug geh√∂rt habe von dem Referat des Jean-Yves Autexier, bitte ich meine Herrin sehr lieb und sanft, ihren Bericht dar√ľber abzuk√ľrzen, √ľber den Platz Frankreichs in der Welt, die St√§rkung der nationalen Institutionen, die Aufwertung der Arbeit, das n√∂tige Gleichgewicht zwischen Arbeit und Kapital, den sozialen Schutz und "die Bauern m√ľssen von ihrer Arbeit leben k√∂nnen". Viele von ihnen leben gegenw√§rtig von den Agrarsubventionen der vom MRC abgelehnten EU, die "von jetzt an ... nur ein Ziel kennt: Europa dem Weltmarkt anzupassen, wohin sie die WTO pre√üt, die auf die aktive Unterst√ľtzung des Toni Blair rechnen kann", auf die Vorschl√§ge zur Preisbindung, zu einer Politik, die Europa unabh√§ngig machen soll von den G√ľtern des Weltmarktes.

"Herrin", bl√∂ke ich entsetzt, "Adolf Hitler hat seinerzeit gemeint, Deutschland m√ľsse sich vom Weltmarkt unabh√§ngig machen. Will der Kl√ľngel vom MRC dieses Prinzip jetzt, auf Europa ausgedehnt, wiederholen?"

"Es scheint so, und nicht nur der MRC, sondern auch die anderen Mitglieder des CRC des Jean-Yves Autexier verk√ľnden nichts anderes: "Widerstand leisten und eine Alternative zum Liberalismus aufbauen. (6)

Der ehemalige Krankenpfleger und Vorsitzende des PCF Robert Hue geh√∂rt ebenfalls zum CRC, f√ľr den er am 26. September 2004 in den Senat gew√§hlt wird. Er sitzt wie vordem Jean-Yves Autexier in den Senatsaussch√ľssen f√ľr Au√üenpolitik und f√ľr Verteidigung. In dieser Partei ist in hohen Senats√§mtern bis zur neuen Wahlperiode auch der 1946 in einen Mord an dem politischen Widersacher seines Vaters verwickelte, verurteilte und sp√§ter begnadigte Zwillingsbruder Paul des ber√ľchtigten Staranwaltes Jacques Verg√®s t√§tig, des Verteidigers der antij√ľdischen, anti-israelischen Sache von Leila Khaled, im Jahre 1969, bis Saddam Hussein und Tarek Aziz, heute. Mit solcher bunten Mischung macht der "Che" gemeinsame Sache." (7)

"Was hast du denn sonst noch Interessantes erlebt?" blöke ich bescheiden.

"Am Nachmittag habe ich den Lehrbeauftragten an der Universit√§t Paris 8 Sami Na√Įr als Moderator zum Thema ´Wiedergr√ľndung Europas √ľber die V√∂lker´ erlebt. Er ist Nationalsekret√§r f√ľr internationale Beziehungen des MRC. Sami Na√Įr ist ein autorit√§rer Schwadroneur, der anderen z√ľgig das Wort abschneidet. Er ist derjenige, der gemeinsam mit Edgar Morin, am 4. Juni 2002, den antij√ľdischen Artikel ´Isra√ęl-Palestine: le cancer´, Israel-Pal√§stina: das Krebsgeschw√ľr, in der ´Le Monde´ zeichnet und daf√ľr vom Berufungsgericht in Versailles verurteilt wird", antwortet sie b√∂se.

Das k√∂nnt ihr im letzten Artikel meiner Herrin √ľber die Sommeruniversit√§t und in dem Artikel "Der Antisemitismus in Frankreich: ein Krebsgeschw√ľr" finden. (8)

"Au√üerdem sollte der ATTAC-Ehrenpr√§sident Bernard Cassen am Sonntagmorgen eine Nachricht schicken oder verlesen. Das habe ich nun leider nicht mitgekriegt, weil ich keine Lust mehr auf diese Nationalisten und deren Essen hatte. M√∂glich ist es, da√ü er pers√∂nlich seinem Freund, dem ´Che´ die Ehre gegeben hat. Das Beste an der ganzen Veranstaltung aber", wirft sie leichthin ein und l√§chelt erstmalig w√§hrend ihrer Erz√§hlung, "das Beste war ein rotgetigerter Kater, der majest√§tisch durch die offene T√ľr des H√∂rsaales schritt, auf die Tische sprang, sich reihum von den Teilnehmern der Sommeruniversit√§t streicheln lie√ü und sich dann hier oder da hinfl√§zte; den ´Che´ lie√ü er dabei nicht aus. Er vers√∂hnte mich mit dem Geschw√§tz des Sami Na√Įr und des Philosophen und Schriftstellers Paul Thibaud. Ich kam dadurch auch gar nicht zum Nachdenken dar√ľber, was eigentlich der Pr√§sident der Sektion Politikwissenschaft der Universit√§t Perpignan Jean Jacob bei diesen Nationalisten verloren hatte. Seine Ideen √ľber ein Europa der Regionen war diskussionsw√ľrdig. Leider ging niemand auf seine Ausf√ľhrungen ein."

Die Sommeruniversitäten einiger anderer linker Parteien und Gruppen

Ihr m√ľ√üt wissen, da√ü unter den linken oder sich als links bezeichnenden politischen Formationen, die an diesem Wochenende ihre Sommeruniversit√§ten abhalten, nicht nur die LCR des Olivier Besancenot, in den Strandk√∂rben von Port-Leucate, 28 Kilometer von Perpignan entfernt, und nicht nur der Parti Socialiste (PS), der Fran√ßois Hollande, Laurent Fabius, Dominique Strauss-Kahn, Arnaud Montebourg, Henri Emmanuelli, in La Rochelle, am Atlantik, auf dem Boot "AIDES", der Vereinigung zum Kampf gegen AIDS sind. Die Bootstour betrachtet die Partei als Symbolik. Da kann schaf nur hoffen, da√ü der PS damit nicht meint, er sei von einer b√∂sen Krankheit befallen, was sich allerdings nahelegt, wenn schaf das Gerangel der Ja- und Neinsager zur Europ√§ischen Verfassung um die Pr√§sidentschaftskandidatur 2007 verfolgt: Sauce hollandaise - aber vergiftet!

Vom 26. bis 30. August 2005 treffen sich in Poitiers auch die Mitglieder der ATTAC zu ihrer Sechsten Sommeruniversit√§t. Sie steht unter dem Motto: Die Rolle des Staates als Unterst√ľtzer der neo-liberalen Globalisierung oder: welche Unters√ľtzung des Widerstandes, der dem entgegengesetzt werden kann. Dort treffen sich vom sozialen Nationalisten und ATTAC-Ehrenpr√§sidenten Bernard Cassen bis zum maisausrei√üenden Revoluzzer und potentiellen Pr√§sidentschaftskandidaten 2007 der Gr√ľnen-PCF-LCR Jos√© Bov√© alle, die schaf schon lange kennt. Der Mehrzweckfunktion√§r Jos√© Bov√© ist auch Gastredner der Sommeruniversit√§t der Verts, der Gr√ľnen, wo er sich √ľber Zusammenarbeit mit und Hilfe f√ľr die Entwicklungsl√§nder ausspricht. (9)

Peter Wahl, ATTAC Deutschland, nimmt an der Sommeruniversität in Poitiers teil: Von ATTAC France lernen, heißt siegen lernen!

Michel Rocard bezeichnet die ATTAC als Monument der wirtschaftlichen und politischen Dummheit: "Wie kann man intelligent sein, an universit√§ren Zirkeln teilnehmen und ATTAC gr√ľnden, diese wirtschaftliche und politische Dummheit. Das verbl√ľfft und best√ľrzt mich." (10)

Schaf hätte Vorschläge: aus Opportunismus, Geldknappheit und/oder Nationalismus.

Was das ATTAC-Gr√ľndungsmitglied Jos√© Bov√© angeht, so ist dieses Sternchen leider kein Komiker, wenn er dies vielleicht auch von sich selbst annehmen mag. Schon einmal versucht ein Franzose, dem Pr√§sidentenamt das professionell zu geben, was ihm dilletierende Amtsinhaber nur allzu oft unfreiwillig beimengen: Komik. Es ist Michel Colucci, der ber√ľhmte Clown Coluche. Schon zur Zeit der Diamantenaff√§re des Giscard d´Estaing, des sp√§teren Vorsitzenden der Kommission zur Ausarbeitung der Europ√§ischen Verfassung, ist die Linke nicht wirklich ernstzunehmen, was man daran sieht, da√ü der ehemalige Vichy-Funktion√§r Fran√ßois Mitterand mit Hilfe seines Freundes, des Nationalisten Jean-Pierre Chev√®nement die Pr√§sidentschaftswahlen, am 10. Mai 1981, mit 51,75 Prozent der Stimmen f√ľr sich entscheidet. Coluche bleibt auf Grund der erfolgreichen Arbeit des Geheimdienstkommissars Guy Dauv√© auf der Strecke. Soviel Aufwandes wird es bei Jos√© Bov√© nicht bed√ľrfen; denn ATTAC-Pr√§sident Jacques Nikonoff und der Generaldirektor des "Diplo" Bernard Cassen, die Freunde des MRC-Ehrenpr√§sidenten Jean-Pierre Chev√®nement, werden ihm einfacher und medienwirksam den Garaus machen. Sollte die franz√∂sische Justiz mitspielen, w√§re dies schon im September m√∂glich, da die Gerichtsverfahren gegen die "Faucheurs volontaires" endlich durchgef√ľhrt werden sollen. Dann wandern der potentielle Pr√§sidentschaftskandidat 2007 und mit ihm einige weitere linke Freunde f√ľr eine Weile in den Knast, wo sich ihnen vielleicht sp√§ter der dann ehemalige Pr√§sident Jacques Chirac zugesellen wird. (11)

Jos√© Bov√©, "Gewerkschafter" der Via Campesina, und Fran√ßois Dufour, "Gewerkschafter" der Conf√©d√©ration paysanne, reden auf der ATTAC-Sommeruniversit√§t, am 26. August, der Absage an die Gewinnorientierung in der Landwirtschaft das Wort: "Quelles alternatives au productivisme dans l´agriculture?" Leider wird kein Karl gesichtet, der wie am 25. Oktober 732 in Poitiers mit dem Hammer dreinschl√§gt, nicht einmal Bernard Cassen wird dazu f√§hig sein, und ob der sich von solchem Bl√∂dsinn so rasch und so gut erholt, da√ü er rechtzeitig von Poitiers nach Perpignan f√§hrt, um am Sonntagvormittag seinem Freunde auf der Sommeruniversit√§t des MRC mit einer Nachricht beizustehen, ist zu bezweifeln; denn der j√ľngste ist er auch nicht mehr. (12)

Blök!
Euer Schaf
Berater einer Sommeruniversitätsstudentin

29. August 2005

Rot-braune Weidegr√ľnde

(1) Sommer in Frankreich. Abschnitt: Die Sommeruniversität des Parti Radical in Perpignan, 8. bis 10. Juli 2005, 12. Juli 2005
http://www.eussner.net/artikel_2005-07-12_03-52-17.html

(2) Parti des Travailleurs. Qui sommes nous?
http://www.parti-des-travailleurs.org/articles.php?lng=fr&pg =6

(3) Le MRC planche sur le projet politique en attendant son heure. Par Martial Mehr. L´Ind√©pendant, dimanche 28 ao√Ľt 2005, p. 6

Demain la Gauche, par la refondation r√©publicaine. Universit√© d´√©t√© du Mouvement R√©publicain et Citoyen, Perpignan 26-27-28 ao√Ľt 2005
http://www.mrc-france.org/a1067

(4) Vers un Projet r√©publicain exigeant. Par Jean-Yves Autexier, Secr√©taire national au projet. Mouvement R√©publicain et Citoyen, 18 pages, ao√Ľt 2005

(5) Danone ou l´invention de yaourt moderne en France. Histoire(s) d´entreprise(s)
http://www.public-histoire.com/saga/yaourt/yaourt7.html

The Dannon Company. Better every Day
http://www.dannon.com/dn/dnstore/cgi-bin/ProdSubEV_Cat_24086 1_SubCat_240856_NavRoot_200_NavID_241470.htm

(6) Résister et proposer pour construire une alternative au libéralisme. Déclaration officielle au Sénat du groupe Communiste Républicain et Citoyen. 6 Octobre 2004
http://www.groupe-crc.org/article.php3?id_article=1045

(7) Hue Robert. Bienvenue au Sénat
http://www.senat.fr/senfic/hue_robert04078q.html

Anciens sénateurs Ve République. Jean-Yves Autexier. Ancien sénateur de Paris
http://www.senat.fr/senfic/autexier_jean_yves00001a.html

Anciens sénateurs Ve République. Paul Vergès. Ancien sénateur de la Réunion
http://www.senat.fr/senfic/verges_paul96003c.html

´´ ... Ce que la savate deux doigts est aux pompes Weston...´´ Clicanoo, Le journal de l´√ģle de la R√©union, 24 mai 2004
http://archives.clicanoo.com/article.php3?id_article=78735

(8) Der Antisemitismus in Frankreich: ein Krebsgeschw√ľr. 1./4. Juli 2005
http://www.eussner.net/artikel_2005-07-01_13-45-34.html

(9) Bov√© pour l´union Verts-PCF-LCR en 2007. NouvelObs.com, 27 ao√Ľt 2005
http://permanent.nouvelobs.com/politique/20050826.OBS7601.ht ml

(10) La prise de t√™te. Michel Rocard. L´Humanit√©, 20 ao√Ľt 2005
http://www.humanite.presse.fr/journal/2005-08-20/2005-08-20- 812509

(11) 1981: Les Renseignements Généraux contre Coluche... Par Didier Daeninckx, Amnistia.net, 3 avril 2001
http://www.amnistia.net/news/articles/rgcoluch/rgcoluch.htm

(12) Universit√© d´√©t√© Poitiers : N√©olib√©ralisme, soci√©t√©, Etat, d√©mocratie 2005. Poitiers, 26 au 30 ao√Ľt 2005
http://www.france.attac.org/r681

Néolibéralisme, société, Etat, démocratie 2005. Programme
http://www.france.attac.org/IMG/pdf/Brochure2005.pdf


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite