Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Was das Schaf zu blöken hat...√∂ken hat...

Lehren aus dem Eissporthallenungl√ľck in Bad Reichenhall

Liebe Freunde!

Im Grunde handelt es sich bei dem nun folgenden Gebl√∂ke um eine Weisheit, aber meine Herrin hat mir verboten, l√§ngere Texte dort zu posten. Ihr wi√üt ja, wie sie ist. So begl√ľcke ich Euch hier mit meinen Vorschl√§gen zur Verhinderung von zuk√ľnftigen Ungl√ľcken wie dem in Bad Reichenhall.

  • Eine Beh√∂rde bzw. Regierungsinstitution wird gegr√ľndet zur Beobachtung von Eissporthallen bundesweit.
  • Sitz der Beh√∂rde/Institution ist Berlin.
  • In allen Bundesl√§ndern sind der Beh√∂rde/Institution in Berlin berichtspflichtige Abteilungen einzurichten.
  • Ein Direktor B3/B5 oder BAT ADO wird eingesetzt.
  • Die Stelle ist mit einem jeweils von der anderen Partei zu entsorgenden Politiker zu besetzen, der dort "zwischengelagert" wird. Also: gibt´s einen Regierungswechsel von CDU/CSU nach SPD hin, dann wird der von einem SPD-Politiker abgel√∂ste CDU-Mann dorthin abgestellt und umgekehrt.
  • Ein Aufsichtsrat f√ľr die neue Beh√∂rde/Institution wird gebildet. Der Vorsitzende kommt aus der FDP, der Stellvertreter von den Gr√ľnen. Die Linkspartei ist (noch und einstweilen) au√üen vor zu lassen.
  • Der Aufsichtsrat ist zu besetzen mit Vertretern aus Bund, L√§ndern und Gemeinden, nicht unter dem Rang von Ministerialr√§ten. Die Gemeinden werden durch ihren B√ľrgermeister oder dessen Stellvertreter repr√§sentiert.
  • Ein Fachbeirat von Eissporthallenexperten ist zu bilden. Darin sind zu ber√ľcksichtigen die Eiskunstlaufvereine, die Eisschnell√§uferverb√§nde, die Eishockeyclubs und die Tennisclubs (f√ľr den Fall, da√ü die Halle im Sommer als √ľberdachter Tennisplatz dient).
  • Eine Eissporthallenbaufirma des Vertrauens der jeweiligen Gemeinde entsendet einen Mitarbeiter in den Fachbeirat.
  • Der Leiter des Technischen Dienstes der Gemeinde wird in den Fachbeirat abgestellt.
  • Die genannten Aufsichts- und Beratungsgremien treten einmal viertelj√§hrlich sowie bei Bedarf auch spontan an geeigneten repr√§sentativen Orten der Bundesrepublik zusammen, um die Ergebnisse ihrer Untersuchungen zu er√∂rtern.
  • Ein entsprechender Ausgabetitel ist in den Haushaltspl√§nen von Bund, L√§ndern und Gemeinden einzurichten.
  • Im Bundesrechnungshof ist ein Beamter abzustellen, der die Arbeit der Gremien regelm√§√üig kontrolliert, auf da√ü die Steuergelder nicht sachfremd verwendet werden. Die Landesrechnungsh√∂fe erhalten Akteneinsicht und sind gegebenenfalls hinzuzuziehen.
  • N√§heres regelt ein Gesetz. Es ist mit den EU-Bestimmungen abzugleichen.
  • Die organisatorische Struktur der Beh√∂rde/Institution wird in einer Anlage zum Gesetz festgeschrieben. Sie ist integrierender Bestandteil dieses Gesetzes.

Blök!
Euer Schaf
Nie mehr aufs Eis zum Tanzen - bin schließlich kein Burro Catalá!

8. Januar 2006

Siehe dazu auch, mit Dank f√ľr den Tip:
Eishalle Reichenhall als Lehrst√ľck. Kewil, Fakten und Fiktionen, 8. Januar 2006, 10:08 Uhr
http://www.myblog.de/kewil/art/2641119


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite