Homepage von Gudrun Eussner
Gudrun Eussner
Links
Homepage von Gudrun Eussner
Was das Schaf zu blöken hat...öken hat...

Mubahala des Schafes gegen seine Herrin

Liebe Freunde!

Ihr wißt es nun seit Jahren, daß ich meiner Herrin nicht trauen kann, mal bin ich ihr allerliebstes Böckchen, werde gehĂ€tschelt und sogar auf Reisen mitgenommen, mal soll ich umgehend an den Spieß oder in den Kochtopf. Gut, diese unmittelbaren Drohungen unterlĂ€ĂŸt sie seit geraumer Zeit, weil sie sieht, welchen Nutzen sie von mir hat.

Ich bin es aber leid, eingesperrt in meinem verzinkten Drahtgitterverhau, immer unter diesen Unsicherheiten, stĂ€ndig unter harscher Kritik, Beleidigungen und ĂŒblen Anschuldigungen ihrerseits zu leben, mein Heu zu verzehren und das lauwarme Wasser zu saufen. Deshalb sehe ich mich, als sie fĂŒr eine Weile außer Haus ist, auf ihrem Teil der Site um und werde fĂŒndig. Da gibt es ungeahnte Möglichkeiten der VerwĂŒnschungen, FlĂŒche, EinschĂŒchterungen, Bedrohungen oder Stimmungsmachen, die ich im schariadurchsetzten Deutschland in aller Seelenruhe und völlig straffrei gegen meine Herrin ausstoßen kann. Gerichte sind auf meiner Seite, sollte meine Herrin sich mucksen. Im Zweifelsfall hole ich Human Rights Watch zu Hilfe, deren Adresse habe ich auch schon auf der Site gefunden.

Als meine Herrin wiederkommt, konfrontiere ich sie mit der Mubahala, einem in Deutschland absolut legalen Fluchgebet der Religion des Friedens, um sie ein fĂŒr allemal mundtot zu machen, und so blöke ich listig:

[Blök Anfang]
Herrin, ich mache dir einen einfachen Vorschlag, wie du fĂŒr dich selbst deine eigene GlaubwĂŒrdigkeit prĂŒfen kannst: Lass uns doch gemeinsam folgendes Gebet beten: "Wenn der Schafsbock so ist, wie seine Herrin es immer wieder vorstellt, dann möge der allmĂ€chtige Schöpfer alle Freunde und Leser dieses deutschen Heidschnuckenbocks vernichten! Und wenn seine Herrin eine niedertrĂ€chtige Verleumderin und böswillige Frau Dockter ist, dann möge der allmĂ€chtige Schöpfer sie fĂŒr ihre Verbrechen bestrafen und diejenigen, die trotz mehrfacher Hinweise auf die verbreiteten Unwahrheiten dieser Herrin immer noch darauf bestehen, auch."
[Blök Ende des Gebetsvorschlags]

Blök!
Euer Schaf
Vorbeter im Pferch

8. August 2006

Pressemitteilung vom 07. August 2006. Eröffnung des Hauptverfahrens gegen den Mitbetreiber des Internetforums "muslim-markt" abgelehnt
http://app.olg-ol.niedersachsen.de/cms/presse/presseanzeigen .php4?id=439&aktion=anzeigen&bid=2

Mubahala oder: das friedliche Landgericht Oldenburg in Aktion. 20. Oktober 2005/8. August 2006
http://www.eussner.net/fundsachen_2005-10-20_18-36-32.html

Vereinfacht lÀsst sich sagen, der Christ missbraucht seine Religion, wenn er Gewalt anwendet, der Muslim missbraucht seine Religion ebenso, wenn er Gewalt nicht anwendet. Hans-Peter Raddatz

Kritiker muss Kritik ertragen, Az.: 100.230/05, taz, 9. August 2006
http://www.taz.de/pt/2006/08/09/a0062.1/textdruck


Hoch zum Seitenanfang Diese Seite drucken
Zurück zur vorigen Seite Zum Archivdieses Abschnitts Weiter zur nächsten Seite